Telmex

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Telmex
Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 1947
Sitz Mexiko-Stadt, Mexiko
Leitung Carlos Slim Helú, CEO
Mitarbeiter 54.000 (2009)
Umsatz 9 Mrd. USD (2007)
Branche Telekommunikation, Mobilfunk
Website telmex.com

TELMEX - Teléfonos de México S.A.B. de C.V. (NYSE: TMX) ist ein mexikanisches Telekommunikationsunternehmen. Telmex ist nicht nur in Mexiko, sondern auch in Mittelamerika und Südamerika, insbesondere in Argentinien, Brasilien, Chile, Kolumbien, Peru und Uruguay tätig. Telmex gehört zur Firmengruppe Grupo Carso des mexikanischen Unternehmers Carlos Slim Helú. Das Unternehmen ist im Índice de Precios y Cotizaciones (IPC) an der Bolsa Mexicana de Valores gelistet.

Geschichte[Bearbeiten]

Telmex wurde im Jahre 1947 gegründet, als eine Gruppe mexikanischer Investoren die mexikanische Tochter von Ericsson kaufte. Die gleiche Investorengruppe kaufte 1950 die mexikanische Tochter von International Telephone and Telegraph, die zum einzigen Telekommunikationsunternehmen in Mexiko wurde. Im Jahre 1972 wurde Telmex zum Staatsunternehmen. In dieser Zeit wurde wenig in die Infrastruktur investiert.

Präsident Carlos Salinas de Gortari beschloss im Jahre 1990 die Privatisierung der mexikanischen Staatsunternehmen. Telmex wurde zunächst an eine Investorengruppe aus Carlos Slim Helú, France Télécom, Southwestern Bell Corporation verkauft. Die Regierung reduzierte ihren Anteil seit der Privatisierung im Jahre 1991 kontinuierlich.

Nach der Privatisierung investierte Telmex in moderne Infrastruktur, insbesondere in moderne Glasfaser-Technologie.

Mobilfunk[Bearbeiten]

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: In welcher Beziehung standen und stehen Iusacell, Telecel, Telcel und America Móvil zu Telmex? Sind das Unternehmen, Sparten oder nur Marken? von wem?

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Nach dem Mobilfunkboom zu Beginn der 1990er Jahre startete Iusacell in Mexiko. Telecel (Radio Móvil Dipsa) war nur Mobilfunk Service Provider. Telcel begann 1995 als zweiter Mobilfunkanbieter in Mexiko.

America Móvil gehörte zur Carso Global Telecom.

Internet[Bearbeiten]

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Was ist Podigy Infinitum?

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Telmex baute ab Mitte der 1990er Jahre unter dem Firmennamen Telmex Internet Directory Personal Internetzugänge auf und trat als Internetdienstanbieter (ISP) auf. Im Jahre 1996 wurde Prodigy Communications aufgekauft und in Prodigy Internet de Telmex umbenannt. Telmex hatte 2005 über 80 Prozent Marktanteil, insbesondere über Prodigy Infinitum.

Webseite[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Telmex – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien