Tennis Masters Cup 2002

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Tennis Masters Cup 2002 fand von 11. bis 17. November 2002 im Shanghai New International Expo Centre (SNIEC) in Shanghai und damit zum ersten Mal in China statt; es wurde in der Halle auf Hartplatz gespielt. Es war dies die 33. Auflage des Turniers im Einzel, im Doppel wurde es nicht ausgetragen. Der Tennis Masters Cup war neben den vier Grand Slams das wichtigste Turnier im Herrenprofitennis, es fand jeweils am Ende der Saison statt und ist Teil der ATP Tour.

Sieger wurde der Australier Lleyton Hewitt. Es war dies sein zweiter Titel; er konnte somit den Titel aus dem Vorjahr verteidigen.

Ergebnisse[Bearbeiten]

Qualifizierte Spieler[Bearbeiten]

Setzliste Rang Spieler
1 1 AustralienAustralien Lleyton Hewitt
2 2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Andre Agassi
3 3 RusslandRussland Marat Safin
4 4 SpanienSpanien Juan Carlos Ferrero
5 5 SpanienSpanien Carlos Moyá
6 6 SchweizSchweiz Roger Federer
7 7 TschechienTschechien Jiří Novák
8 8 SpanienSpanien Albert Costa
1. Ersatzspieler SchwedenSchweden Thomas Johansson

Rote Gruppe[Bearbeiten]

Ergebnisse[Bearbeiten]

Sieger Gegner Ergebnis
AustralienAustralien Lleyton Hewitt RusslandRussland Marat Safin 6:4, 2:6, 6:4
SpanienSpanien Carlos Moyá RusslandRussland Marat Safin 6:4, 7:5
AustralienAustralien Lleyton Hewitt SpanienSpanien Albert Costa 6:4, 2:6, 6:3
SpanienSpanien Albert Costa RusslandRussland Marat Safin 3:6, 6:4, 6:3
SpanienSpanien Carlos Moyá SpanienSpanien Albert Costa 7:67, 3:6, 6:4
SpanienSpanien Carlos Moyá AustralienAustralien Lleyton Hewitt 6:4, 7:5

Tabelle[Bearbeiten]

Pos. Setzliste Spieler Sätze Punkte
1 5 SpanienSpanien Carlos Moyá 6:1 3:0
2 1 AustralienAustralien Lleyton Hewitt 4:4 2:1
3 8 SpanienSpanien Albert Costa 4:5 1:2
4 3 RusslandRussland Marat Safin 2:6 0:3

Blaue Gruppe[Bearbeiten]

Ergebnisse[Bearbeiten]

Sieger Gegner Ergebnis
SchweizSchweiz Roger Federer SpanienSpanien Juan Carlos Ferrero 6:3, 6:4
TschechienTschechien Jiří Novák Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Andre Agassi 7:5, 6:1
SpanienSpanien Juan Carlos Ferrero Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Andre Agassi 7:5, 2:6, 7:66
SchweizSchweiz Roger Federer TschechienTschechien Jiří Novák 6:0, 4:6, 6:2
SchweizSchweiz Roger Federer SchwedenSchweden Thomas Johansson1 6:2, 4:6, 6:3
SpanienSpanien Juan Carlos Ferrero TschechienTschechien Jiří Novák 7:5, 6:3

1 Johansson ersetzt Agassi nach dessen Hüftverletzung.

Tabelle[Bearbeiten]

Pos. Setzliste Spieler Sätze Punkte
1 6 SchweizSchweiz Roger Federer 6:1 3:0
2 4 SpanienSpanien Juan Carlos Ferrero 4:3 2:1
3 7 TschechienTschechien Jiří Novák 3:4 1:2
4 2/ES1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Andre Agassi
SchwedenSchweden Thomas Johansson
1:6 0:3

1 Ersatzspieler

Halbfinale[Bearbeiten]

Spieler Spieler Ergebnis
SpanienSpanien Carlos Moyá SpanienSpanien Juan Carlos Ferrero 7:66, 4:6, 4:6
SchweizSchweiz Roger Federer AustralienAustralien Lleyton Hewitt 5:7, 7:5, 5:7

Finale[Bearbeiten]

Spieler Spieler Ergebnis
AustralienAustralien Lleyton Hewitt SpanienSpanien Juan Carlos Ferrero 7:5, 7:5, 2:6, 2:6, 6:4

Weblinks[Bearbeiten]