Thames Town

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hauptplatz in Thames Town

Thames Town (chinesisch: 泰晤士小鎮; Pinyin: Tàiwùshì Xiǎozhèn) ist der Name eines etwa am 20. Oktober 2006 eröffneten 1 km² großen Stadtteils der Satellitenstadt Songjiang, etwa 30 km vom Zentrum von Shanghai, China.

Architektur[Bearbeiten]

Die Architektur von Thames Town imitiert jene eines Landstädtchens in England. Die Kirche ist die Replik eines Baus in Bristol (andere Gebäude sind Kopien aus Lyme Regis, Dorset). Thames Town ist wie das an der Weimarer Bauhaus-Tradition ausgerichtete Anting eine von neun New Towns, die nach verschiedenen europäischen Vorbildern (Niederlande, Schweden, Spanien, Italien, etc) gestaltet sind.

Nutzung[Bearbeiten]

Die Stadt ist bis auf wenige Menschen unbewohnt. Die Häuser und Grundstücke werden gekauft, jedoch sehr eingeschränkt oder gar nicht genutzt, denn die chinesische Bevölkerung ist angeblich der Ansicht, dass bei einer Benutzung bzw. Bewohnung dieser Immobilien, der Wiederverkaufswert sinkt.

Der Ort wird oft als Kulisse für persönliche Fotoaufnahmen genutzt.

Bauträger von Thames Town[Bearbeiten]

  • Chief Developer: Shanghai Songjiang New Town Developing and Construction Co. Ltd
  • Developer: Shanghai Henghe Real Estate Co. Ltd
  • Architekturbureau: Atkins
EIn fast echtes englisches Marktstädtchen

Weblinks[Bearbeiten]