The Annoying Orange

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Originaltitel The Annoying Orange
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Jahr(e) seit 2009
Länge 1 bis 6 Minuten
Episoden 120+ in 4+ Staffeln
Genre Comedy
Produktion Kevin Brueck,
Aaron Massey,
Kevin Nalty
Idee Dane Boedigheimer
Erstausstrahlung 9. Oktober 2009

The Annoying Orange (englisch für Die nervende Orange) ist eine US-amerikanische Webserie von Dane Boedigheimer, unter dem Pseudonym „Daneboe“ auf dem Internet-Videoportal YouTube.

Die Hauptrolle spielt eine anthropomorphe Orange namens The Annoying Orange (oft einfach bezeichnet als „Orange“), die Früchten, Gemüse und anderen Objekten auf die Nerven geht.

Handlung[Bearbeiten]

Die Webserie basiert auf dem Charakter einer anthropomorphen Orange, bekannt als The Annoying Orange. Diese wird von Boedigheimer synchronisiert.

Orange wohnt in einer Küche mit seinem besten Freund Pear, eine Williams Christ-Birne, die auch von Dane Boedigheimer seine Stimme verliehen bekommt. Andere Früchte in der Küche sind Passion, eine weibliche Passionsfrucht gespielt von Justine Ezarik, eine Grapefruit, ein sehr kleiner Apfel bekannt als Midget Apple, ein kleiner Marshmallow und eine bejahrte Zitrone genannt Grandpa Lemon. Zumeist handeln die Episoden davon, dass Orange einen Gastcharakter verärgert, dieser davon verstimmt ist und einem plötzlichen und brutalen Tod nicht entkommen kann.

Charaktere[Bearbeiten]

  • Orange ist der Protagonist und Hauptfigur der Serie, er tritt seit dem Anfang der Serie am 9. Oktober 2009 auf. Er hat gelbe Zähne, graue Augen und ein gellendes Lachen. Boedigheimer beschreibt den Charakter als ein Gemisch der Menschen aus seinem Leben, "Everyone knows somebody like him: They don’t listen, they are annoying, and at the same time they are kind of lovable".[1]
  • Pear ist eine Williams Christ-Birne und er wohnt in der gleichen Küche wie Orange, sein bester Freund. Trotz ihrer Freundschaft geht Orange ihm oft auf die Nerven. Pear versucht mit den Anderen Kontrolle zu bewahren und wird in der Serie als intelligenter als Orange dargestellt.
  • Passion Fruit, oder einfach Passion, erschien zuerst am 19. Februar 2010 in der Episode Passion of the Fruit. Sie ist durch häufig auftretende Beleidigungen verärgert, versucht Orange dazu zu bringen nicht mehr allen auf die Nerven zu gehen und beschimpft die anderen Früchte aus der Küche. Orange ist von Passion hingerissen, was sie allerdings nicht weiß. Passion hat eine Zwillingsschwester namens Mandy, die in Pear verliebt ist.
  • Midget Apple trat das erste Mal in der Episode Crabapple auf. Er ist ein Red Delicious-Apfel und Freund von Orange, Pear, Passion und vor allem Marshmallow, wobei er es hasst „Midget Apple“ genannt zu werden (er bevorzugt den Namen Little Apple).
  • Marshmallow debütierte in der Episode Annoying Saw 2: The Annoying Death Trap am 24. September 2010. Das Geschlecht Marshmallows wurde in einem Video vom 5. Juni 2012 (Marshmellow Intro) als männlich geäußert ("He is cute"). Er ist klein, kindlich und hat eine sehr piepsige Stimme. Marshmallow wird normalerweise als sehr heiter und glücklich dargestellt und behauptet „Welpen und Einhörner und Häschen und Regenbögen und Wolken und Kätzchen und Häschen und Regenbögen“ zu lieben.
  • Grapefruit ist der größte Feind von Orange. Genau wie Orange versucht er Passion Fruit zu beeindrucken. Zwar wird er bei seinem ersten Auftritt von einem Messer zerschnitten, jedoch taucht er trotzdem in den späteren Episoden auf.

Fernsehserie[Bearbeiten]

Seriendaten
Originaltitel The High Fructose Adventures of Annoying Orange
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Jahr(e) seit 2012
Produktions-
unternehmen
Gagfilms
The Collective
Cartoon Network Studios
Episoden 52 in 2 Staffeln
Genre Comedy
Produktion Dane Boedigheimer
Tom Sheppard
Conrad Vernon
Gary Binkow
Idee Dane Boedigheimer
Erstausstrahlung 11. Juni 2012 auf Cartoon Network

Am 11. Juni 2012 wurde die erste Folge der Serie „The High Fructose Adventures of Annoying Orange” (kurz: The Annoying Orange) auf Cartoon Network ausgestrahlt.[2][3] Die Fernsehserie, bestehend aus vorerst fünf Staffeln mit je 15 Episoden, beinhaltet ähnlich animierte Szenen wie sie bereits aus dem Internet bekannt sind. Eine deutsche Erstausstrahlung findet derzeit auf MyVideo statt.[4]

Merchandising[Bearbeiten]

Es existieren zahlreiche Accessories und Kleidungsstücke von Annoying Orange.[5] Toys "R" Us stellt Spielzeug von der Internetserie her.[6] Außerdem gibt es ein Videospiel unter dem Namen Annoying Orange: Kitchen Carnage, welches im iTunes Store und bei Google Play erhältlich ist.[7]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Geoffrey A. Fowler: Now Playing on a Computer Near You: A Fruit With an Obnoxious Streak. In: The Wall Street Journal. 26. April 2010, abgerufen am 3. Februar 2012.
  2. Adweek.com: „How The Collective brings Internet stars to TV“, aufgerufen am 31. Mai 2012 (englisch)
  3. Annoyingorange.com: „Annoying Orange on to Cartoon Network Mon. June 11 at 8:30/7:30c“, aufgerufen am 31. Mai 2012 (englisch)
  4. „Annoying Orange – Die Comedy Serie kostenlos auf MyVideo!“, aufgerufen am 26. Juli 2014
  5. http://annoyingorange.spreadshirt.com/
  6. http://www.toysrus.com/family/index.jsp?categoryId=12342216
  7. https://itunes.apple.com/us/app/annoying-orange-kitchen-carnage/id410333317?mt=8

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: The Annoying Orange – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien