Cartoon Network

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cartoon Network
Senderlogo
Logo
Allgemeine Informationen
Empfang: Bezahlfernsehen
Sprachen: Deutsch, Englisch, Türkisch
Eigentümer: Turner Broadcasting System
Auflösung: 576i (SDTV)
1080i (HDTV)
Sendebeginn: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
1. Oktober 1992
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
IrlandIrland Irland
17. September 1993 (als Cartoon Network Europe)
15. September 1999 (als Cartoon Network UK & Ireland)
DeutschlandDeutschland Deutschland
OsterreichÖsterreich Österreich
SchweizSchweiz Schweiz
3. September 2005 (als Block auf kabel eins)
5. Dezember 2006 (als Sender)
Sendeschluss: DeutschlandDeutschland Deutschland
OsterreichÖsterreich Österreich
SchweizSchweiz Schweiz
19. Dezember 2013 (als Block auf kabel eins)
Rechtsform: Privatrechtlich
Programmtyp: Spartenprogramm
Website: cartoonnetwork.de
Liste von Fernsehsendern

Cartoon Network ist ein US-amerikanischer Fernsehsender des Turner Broadcasting System. Sein Programm besteht hauptsächlich aus US-amerikanischen und europäischen Zeichentrickserien sowie japanischen Animes. Außerhalb der Vereinigten Staaten gibt es mehrere Cartoon-Network-Sender, die ältesten befinden sich in Großbritannien und Lateinamerika.

Seit dem 15. Oktober 2012 wird eine HD-Simulcast-Version von Cartoon Network im Netz von Kabel Deutschland ausgestrahlt.[1]

Geschichte[Bearbeiten]

Erstmals strahlte der Sender sein Programm am 1. Oktober 1992 aus; zunächst erhielt man von The WB die Rechte an mehreren Fernsehserien wie Tom & Jerry Kids, Pinky und der Brain, Captain Planet und ThunderCats. Ebenso bediente man sich aus den Archiven der Hanna Barbera-Serien (Die Jetsons, Familie Feuerstein). Ab 1996 produzierten die Cartoon Network Studios allerdings immer mehr Eigenproduktionen, so genannte Cartoon Cartoons wie Dexters Labor, Johnny Bravo, Cow and Chicken, I Am Weasel und Powerpuff Girls. Der im Jahr 2000 entstandene Fernsehsender Boomerang hat sich auf die Ausstrahlung älterer Serien aus dem angeeigneten Repertoire von Hanna Barbera, Warner Bros. und MGM spezialisiert. Auch einige neue Spin-Off-Serien älterer Cartoons (beispielsweise Duck Dodgers oder Taz-Mania) werden auf Boomerang gezeigt.

In Deutschland mit Sitz in München ist Cartoon Network nur als verschlüsseltes Bezahlfernsehangebot über Kabelfernsehen (Unitymedia, Kabel Deutschland, Kabel BW und KabelKiosk), Satellit und IPTV (Arcor, HanseNet, Deutsche Telekom) empfangbar. Seit August 2007 wird der Sender auch auf Satellit verbreitet über den Pay-TV-Anbieter arenaSat und seit dem 1. September 2007 wird er auch über das Sky-Welt-Extra-Paket des Pay-TV-Anbieters Sky Deutschland verbreitet. In der Schweiz ist der Kanal via Cablecom zu empfangen. In Österreich ist der Kanal über UPC empfangbar.

Ab dem Ende der 1990er Jahre nahm Cartoon Network immer mehr Animes in sein Programm auf, heute besitzt der Sender das größte Anime-Programm aller amerikanischen Sender.

Programm[Bearbeiten]

Miguzi
Miguzi startete am 19. April 2004 und umfasst das Cartoon-Network-Programm zwischen 16:00 und 17:30 Uhr. In diesem Block werden Serien für ein jüngeres Publikum ausgestrahlt, zurzeit sind die Anime-Serien Yu-Gi-Oh! GX und Pokémon sowie die Cartoons Teen Titans und Ben 10 im Programm. Weiterhin wurden mit Serien wie Code Lyoko, Totally Spies und Winx Club (europäische Produktionen) sowie Zatch Bell! (Gash!) und Rave Master (Animes aus Japan) neben amerikanischen Cartoons wie Teenage Mutant Ninja Turtles gezeigt.

Dieser Block wird jedoch in Deutschland nicht gezeigt, da dort Cartoon Network ein Programm mit sich mehrfach wiederholenden Serien besitzt.

Toonami
Der Toonami-Block wird jeden Samstag von 17:30 bis 23:00 Uhr ausgestrahlt, dort werden besonders Anime-Serien für ein jugendliches und erwachsenes Programm gezeigt. Dieses Programm-Fenster wurde erstmals am 17. März 1997 ausgestrahlt. Gezeigt werden erfolgreich Animes wie Dragonball Z, Sailor Moon, One Piece, Naruto und Bobobo-bo Bo-bobo. Aktuell besteht das gesamte Programm aus Animes.

Ebenfalls wie der Miguzi-Block wird der Toonami-Block nicht in Deutschland ausgestrahlt

adult swim
In diesem Block werden japanische und amerikanische Serien für ein erwachsenes Publikum ausgestrahlt. Es laufen Sendungen wie Robot Chicken, Futurama, Family Guy, Inu Yasha und Ghost in the Shell. Diese Schiene wird in Deutschland allerdings nicht bei Cartoon Network, sondern bei dem Abo-TV-Sender TNT Serie ausgestrahlt.

Cartoon Network außerhalb den USA[Bearbeiten]

Am 17. September 1993 startete der Sender in Großbritannien sein Programm, es folgten Lateinamerika und Australien 1995.

Heute gibt es CN-Sender auch in Asien (beispielsweise Indien, Japan, Pakistan, Philippinen, Südkorea, Taiwan, Türkei), in Deutschland und weiteren europäischen Ländern (beispielsweise Bulgarien, Frankreich, Italien, Polen, Rumänien, Skandinavien, Spanien, Ungarn). Zum größten Teil sind diese nur über Bezahlfernseh-Plattformen zu empfangen.

Cartoon Network UK & Ireland[Bearbeiten]

In Deutschland war Cartoon Network UK in den 1990er-Jahren über den Astra-Satelliten lange Zeit frei zu empfangen und wurde auch in verschiedene Kabelnetze eingespeist. Der Sender trug damals den Namen Cartoon Network Europe. Seit Oktober 1999 wurde Cartoon Network UK & Ireland dann verschlüsselt, einerseits um Problemen mit dem britischen Bezahlfernseh-Anbieter BSkyB entgegenzutreten, andererseits um mit den mittlerweile zahlreichen länderspezifischen Cartoon-Network-Sendern nicht weiter zu konkurrieren.

In Deutschland und Österreich kann Cartoon Network UK & Ireland seither nicht mehr empfangen werden. In der Schweiz wird in einigen wenigen Kabelnetzen das Programm von Cartoon Network France im Zweikanalton (französisch/englisch) ausgestrahlt.

Cartoon Network Deutschland[Bearbeiten]

Ab dem 3. September 2005 wurde in Deutschland, Österreich und der Schweiz jeden Samstag auf kabel eins ein Cartoon-Network-Programmblock ausgestrahlt. Am 5. Dezember 2006 ging Cartoon Network in Deutschland als Vollprogramm auf Sendung.[2] Am 19. Dezember 2013 wurde der Cartoon-Network-Programmblock auf kabel eins eingestellt.

Logos[Bearbeiten]

Derzeitige Sendungen im Programm[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Kabel Deutschland speist drei neue HD-Sender ein
  2. Turner schaltet Spielfilm- und Trickfilmsender auf

Weblinks[Bearbeiten]