The Bravery

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
The Bravery
The Bravery.jpg
Allgemeine Informationen
Genre(s) Indie-Rock
Gründung 2003
Auflösung 2011
Website http://www.thebravery.com/
Letzte Besetzung
Sam Endicott
Gitarre
Michael Zakarin
John Conway
Mike Hindert
Anthony Burulcich

The Bravery ist eine US-amerikanische Rockband, die Anfang 2003 in New York gegründet wurde. Ihre Musik enthält deutliche Einflüsse des US-amerikanischen Post-Punks und New Waves der 1980er Jahre.

Bandgeschichte[Bearbeiten]

Als Anfang März 2005 die Single An Honest Mistake erschien, stieg sie sofort auf Platz 7 der britischen Singlecharts ein. Das zwei Wochen später veröffentlichte Album The Bravery erreichte Platz 5.

The Bravery spielten als Vorband auf der Europatour von Depeche Mode im Jahr 2006. Sie spielten auch 2008 als Vorband für die Europa-Tour von Linkin Park.

Am 22. Mai 2007 erschien ein weiteres Album The Sun And The Moon, welches deutlich weniger elektronische Elemente als der Vorgänger The Bravery besitzt. Die Veröffentlichung des bisher letzten Albums, Stir The Blood, war am 12. Januar 2009.

Diskografie[Bearbeiten]

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[1]
The Bravery
  UK 5 26.03.2005 (11 Wo.)
  US 18 16.04.2005 (24 Wo.)
The Sun and the Moon
  US 24 09.06.2007 (7 Wo.)
Stir the Blood
  US 135 19.12.2009 (1 Wo.)
Singles[1]
An Honest Mistake
  UK 7 12.03.2005 (10 Wo.)
  US 97 09.07.2005 (1 Wo.)
Fearless
  UK 43 04.06.2005 (1 Wo.)
Unconditional
  UK 49 10.09.2005 (1 Wo.)

Alben[Bearbeiten]

  • 2005 – The Bravery
  • 2007 – The Sun and the Moon
  • 2009 – Stir the Blood

Singles[Bearbeiten]

  • 2005 – An Honest Mistake
  • 2005 – Fearless
  • 2005 – Unconditional
  • 2007 – Time Won't Let Me Go
  • 2009 - Slow Poison
  • 2010 - Ours

Quellen[Bearbeiten]

  1. a b Chartquellen: UK-Chartstatistik / US-Charthistorie

Weblinks[Bearbeiten]