The Lemonheads

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Lemonheads im Jahr 2007
Die Lemonheads im Jahr 2007
Chartplatzierungen
(vorläufig)
Erklärung der Daten
Alben[1]
It's a Shame About Ray
  US 68 09.01.1993 (19 Wo.)
Come On Feel the Lemonheads
  US 56 30.10.1993 (17 Wo.)
Car Button Cloth
  US 130 02.11.1996 (2 Wo.)
Varshons
  US 177 11.07.2009 (… Wo.)
Singles[2]
Into Your Arms
  US 67 13.11.1993 (14 Wo.)
Vorlage:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufige Chartplatzierung

The Lemonheads (englisch; „die Zitronenköpfe“) sind eine Independent-Band aus Boston.

Evan Dando (Gesang, Gitarre, Schlagzeug) gründete 1986 die erste Formation der Lemonheads mit seinen Highschool-Freunden Ben Deily (Gesang, Gitarre, Schlagzeug) und Jesse Peretz (Bass). Noch im selben Sommer veröffentlichten sie ihre Debüt-EP Laughing All The Way To The Cleaners.

Spätestens mit dem 1989 erschienenen Album Lick erhielt die Band größere Aufmerksamkeit. Die von einer charakteristischen Mischung aus melodischem Grundgerüst, immer wieder unterschwellig hervorbrechender Gitarren-Energie und Dandos einprägsamer Stimme geprägten ersten Alben der Band wurden bei dem amerikanischen Indie-Label Taang! Records veröffentlicht.

Eine stilistische Wende brachte das Jahr 1992, als die Lemonheads noch stärker als schon zuvor zu einem Soloprojekt Dandos wurden. Der Stil wandelte sich immer mehr weg von den punkigen Gitarrenwänden hin zum stärker songorientierten New Folk. Damit wurde die Band auch einem breiteren Publikum zugänglich, was ihr zu einem festen Platz in der Rotation der unterschiedlichen Indieshows verhalf. Folge war 1993 der größte kommerzielle Erfolg mit der Coverversion des Songs Mrs. Robinson (ursprünglich Simon and Garfunkel) auf dem Album It's A Shame About Ray. 1994 steuerte die Band den Titel Plaster Caster zum Kiss-Tribute-Album Kiss My Ass bei.[3]

Dando im Jahr 2007

Evan Dando machte immer wieder auch in den Klatschspalten der Musikblätter von sich reden. Seine wiederholt inszenierten Exzesse, Auftritte als Model und eine Beziehung mit Juliana Hatfield waren in Indiekreisen gern diskutierte Themen. Gleichzeitig konnte sich Dando immer weniger aus seinen Drogenproblemen lösen, was sich negativ auf den Erfolg der Lemonheads auswirkte. Nach den schlechten Verkaufszahlen von Car Button Cloth löste Dando die Band 1996 auf.

Nach einem wenig erfolgreichen Soloalbum im Jahre 2003 (Evan Dando, "Baby I'm bored") gelang im Jahr 2006, also genau zehn Jahre nach Auflösung der Band, eine Wiederbelebung. Gemeinsam mit befreundeten Musikern, die ihn zum Teil schon bei seinen Solo-Aktivitäten begleitet hatten, nahm er ein neues Album auf. The Lemonheads erschien im September 2006 und erhielt allgemeine Beachtung. Die Gruppe bestand zu diesem Zeitpunkt aus Dando, Schlagzeuger Bill Stevenson und Bassist Karl Alvarez, beide Mitglieder der Band Descendents. Beim nächsten Lemonheads-Output, dem Cover-Album Varshons, das 2009 erschien, wurde Dando jedoch vom Bassisten Vess Ruhtenburg und Schlagzeuger Devon Ashley von der Band The Pieces begleitet.

Diskografie[Bearbeiten]

  • 1986: Laughing All the Way to the Cleaners
  • 1987: Hate Your Friends
  • 1988: Creator
  • 1988: Lick
  • 1990: Lovey
  • 1992: It's a Shame About Ray
  • 1993: Come On Feel the Lemonheads
  • 1996: Car Button Cloth
  • 1998: The Atlantic Years: The Best of the Lemonheads
  • (2003: Evan Dando: Baby I'm Bored)
  • 2006: The Lemonheads
  • 2009: Varshons

Quellen[Bearbeiten]

  1. The Billboard Albums von Joel Whitburn, 6th Edition, Record Research 2006, ISBN 0-89820-166-7
  2. Top Pop Singles 1955-2006 von Joel Whitburn, Record Research 2007, ISBN 978-0-89820-172-7
  3. Dale Sherman: Black Diamond 2 - The Illustrated Collector’s Guide to Kiss, Collector’s Guide Publishing Inc., 1997, ISBN 1-896522-36-X, Seiten 78 – 80

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: The Lemonheads – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien