The Mushroom Club

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Originaltitel The Mushroom Club
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Japanisch
Erscheinungsjahr 2005
Länge 35 Minuten
Stab
Regie Steven Okazaki

The Mushroom Club ist ein US-amerikanischer Dokumentarfilm aus dem Jahr 2005.

Handlung[Bearbeiten]

Der Film berichtet von den Auswirkungen des Atombombenabwurfs auf Hiroshima am 6. August 1945, die bis in die heutige Zeit reichen.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

2006 wurde der Film in der Kategorie Bester Dokumentar-Kurzfilm für den Oscar nominiert.

Hintergrund[Bearbeiten]

Der Film hatte seine Premiere am 15. März 2005 beim Asian American Film Festival.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]