Through the Looking Glass

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt einen Pornofilm. Für das gleichnamige Musikalbum der Band Toto siehe Through the Looking Glass (Album)
Filmdaten
Deutscher Titel Through The Looking Glass
Originaltitel Through The Looking Glass
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1976
Länge 91 Minuten
Altersfreigabe FSK ungeprüft und als Porno nach § 15 (2) JuSchG wie indizierter Film zu behandeln
Stab
Regie Jonas Middleton DRB = David Maryla
Besetzung
  • Catherine Burgess: Catherine
  • Jamie Gillis: Dämon und Vater
  • Terri Hall: Lisa
  • Kim Pope: Ann
  • Laura Nicholson: Jennifer Burgess
  • Kristen Steen: Young Catherine
  • Douglas Wood: Richard Burgess
  • Eve Every: Lilly
  • Ultramax: Mrs. Manchester
  • Roger Caine: Abel - der Chauffeur
  • Nancy Dare: Karen
  • Jeffrey Hurst: Mr. Manchester
  • Rocky Millstone: Eugene - der Friseur
  • Grover Griffith: Fat Man
  • Victoria Karl: Beauty Queen

Through The Looking Glass ist ein klassischer Pornofilm aus den 1970er Jahren, der sich lose einem Thema aus Alice im Wunderland von Lewis Carroll annimmt und dabei viele Motive eines klassischen Horrorfilms zum Tragen kommen lässt.

Handlung[Bearbeiten]

Eine Dame der oberen Gesellschaft findet einen verzauberten Spiegel, in dem sie ihren toten Vater sieht. Der Vater versucht seine Tochter auf die andere Seite des Spiegels zu locken, indem er ihr dort sexuelle Erlebnisse verspricht. Die Lockungen des Vaters entpuppen sich als Trug.

Wissenswertes[Bearbeiten]

  • Aufgrund seiner ungewöhnlichen Machart berichteten auch die Feuilletons großer Zeitungen über den Film, der sowohl in Pornokinos als auch in Spielstätten mit normalen Kinopublikum sehr erfolgreich lief.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]