Tiefwasserhafen Yangshan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tiefwasserhafen Yangshan
Daten
Betreiber Shanghai International Port (Group) Company, Limited
Eröffnung 2005
Hafentyp Tiefwasserhafen
Piers/Kais 16 an ca. 5,6 km (bis 2020)
Container (TEU) > 10 Mio. (in 2010)
Geografische Informationen
Ort Yangshan
Provinz Zhejiang
Staat Volksrepublik China
Tiefwasserhafen Yangshan
Tiefwasserhafen Yangshan
Koordinaten 30° 37′ 52,6″ N, 122° 3′ 15,2″ O30.63129122.054230Koordinaten: 30° 37′ 52,6″ N, 122° 3′ 15,2″ O
Tiefwasserhafen Yangshan (China)
Tiefwasserhafen Yangshan
Lage Tiefwasserhafen Yangshan

Der Tiefwasserhafen Yangshan (chinesisch 洋山深水港Pinyin Yángshān Shēnshuǐ Gǎng) ist ein Tiefwasserhafen im Kreis Shengsi (Stadt Zhoushan) in der Hangzhou-Bucht 90 Kilometer (Luftlinie) südlich von Shanghai und gehört zum Hafen von Shanghai. Der 2005 teileröffnete Hafen ist über die ebenso 2005 fertiggestellte Donghai Daqiao, eine 32,5 km lange Brücke, mit dem Festland verbunden und wurde in die Planstadt Lingang integriert.

Bau[Bearbeiten]

Notwendig wurde dieser Tiefwasserhafen, um die bisherigen Gezeiten-abhängigen Flusshäfen an den Ufern des Jangtse durch einen leistungsfähigeren Tiefwasser-Umschlagplatz zu ergänzen. Der Hafen wurde auf und um die sich im chinesischen Meer befindlichen Inseln Xiao Yang Shan und Da Yang Shan (beide sind Teil der zur Provinz Zhejiang gehörenden felsigen Inselgruppe Zhoushan) gebaut. Die auf der Inselgruppe wohnenden Familien (hauptsächlich Fischer) mussten umsiedeln, einige Felsen wurden abgetragen und zur Aufschüttung neuer Hafenflächen verwendet. Die Bauphase des modular auszubauenden Hafens soll planmäßig 2020 abgeschlossen sein.

Der Tiefwasserhafen hat keine Eisenbahn-Anbindung erhalten, so dass der Transport der Güter ins Umland nur mit Lkw erfolgen kann.

Bilder[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Dirk Ruppig: Ausbau zum globalen Schifffahrts- und Finanzzentrum. In: Schiff & Hafen, Heft 10/2010, S. 12–13. Seehafen-Verlag, Hamburg 2010, ISSN 0938-1643
  • Thomas Kiefer: Chinas Häfen – Tore zur Welt. In: Hansa, Heft 6/2011, S. 98–103, Schiffahrts-Verlag Hansa, Hamburg 2011, ISSN 0017-7504