Chinesisches Meer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mit dem Begriff Chinesisches Meer fasst man das große Randmeer des Pazifiks zusammen, der das Gelbe Meer (mit seinen nördlichen Ausläufern Golf von Bohai und Koreabucht), das Ostchinesische Meer und das Südchinesische Meer vereinigt.

Das Meer liegt zwischen Borneo, Hinterindien, den japanischen Kyūshū-Inseln, der malaiischen Halbinsel, Nordkorea, Südkorea und der Ostküste der Volksrepublik China.