Tight Fit

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tight Fit war ein britisches Musikprojekt, das zwischen 1981 und 1983 bestand. Ihr größter Erfolg war eine Coverversion des Titels The Lion Sleeps Tonight, mit dem sie Anfang 1982 die Spitze der UK-Charts erreichten.

Bandgeschichte[Bearbeiten]

Nach dem Erfolg von Stars on 45 von Jaap Eggermont im Jahr 1980 folgten einige Musikprojekte, die auf der Erfolgswelle der Pop-Medleys mitschwimmen wollten. Einer davon war der Brite Ken Gold, der mit Studiomusikern ein 1960er-Jahre-Medley unter dem Titel Back to the Sixties produzierte. Steve Grant, Denise Gyngell und Julie Harris brachten das Ganze als Tight Fit auf die Bühne, ob sie auch selbst gesungen haben ist unklar. Des Medleys erster Teil erreichte auf Anhieb Platz 4 in Großbritannien und auch Part 2 und das zugehörige Album kamen unter die britischen Top 40.

Danach versuchte man es mit einem kompletten Hitsong aus den 1960ern. Produzent der Single war Tim Friese-Greene (später bei Talk Talk) und er suchte sich ein Lied mit einer langen Geschichte aus, das schon mehrfach Erfolg gebracht hatte. Zuerst war der Südafrikaner Solomon Linda mit seinem Lied Mbube aus dem Jahr 1939 in seiner Heimat erfolgreich. 1952 machten die Weavers daraus eine textfreie Doo-Wop-Nummer und nannten sie Wimoweh und Anfang der 1960er dichtete George Weiss dazu den Text The Lion Sleeps Tonight. Die Tokens hatten 1961 damit einen Nummer-1-Hit in den USA, Karl Denver erreichte im Jahr darauf Platz 4 in Großbritannien.

Zehn Jahre später war es Robert John, der in den USA Platz 3 erreichte. Weitere zehn Jahre später hatte Tight Fit Anfang 1982 dann einen Riesenhit in ganz Europa. In den deutschsprachigen Ländern erreichten sie die Top 10 und in Großbritannien sogar Platz 1. Neben dem bekannten Trio hatte diesmal Roy Ward, zuvor bei City Boy, die Tight-Fit-Version eingesungen.

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben
Back to the Sixties
  UK 38 26.09.1981 ( 4 Wo.)
Tight Fit
  UK 87 04.09.1982 ( 2 Wo.)
Singles
Back to the Sixties
  UK 4 18.07.1981 (11 Wo.)
  DE 50 14.09.1981 ( 3 Wo.)
Back to the Sixties (Part 2)
  UK 33 26.09.1981 ( 5 Wo.)
The Lion Sleeps Tonight
  UK 1 23.01.1982 (15 Wo.)
  DE 3 29.03.1982 (19 Wo.)
  AT 8 01.05.1982 (10 Wo.)
  CH 8 11.04.1982 ( 6 Wo.)
Fantasy Island
  UK 5 01.05.1982 (12 Wo.)
  DE 23 17.05.1982 (11 Wo.)
Secret Heart
  UK 41 31.07.1982 ( 6 Wo.)

Als Nächstes folgte mit Fantasy Island ein Song niederländischen Ursprungs, der im Original von der Gruppe The Millionaires stammte, die damit am Vorentscheid zum „Grand Prix Eurovision 1982“ teilnahmen. Bei Tight Fit klang er, als sei er von ABBA höchstpersönlich eingespielt worden. In England und auch in Deutschland konnte man damit Erfolg erzielen.

Für weitere Erfolge fehlte dann wohl allerdings ein klares Konzept und die Beständigkeit. Eine weitere Single und ein Album kratzten im Sommer 1982 noch die Charts an, weitere Singles floppten. Die beiden singenden Tänzerinnen wurden gegen die Damen Pemberton / Stevens ausgetauscht, das Projekt aber im Frühjahr 1983 gänzlich eingestellt. Steve Grant wurde noch in einer Discoband namens Splash und als Solomusiker sowie als Begleitung von Eartha Kitt gesichtet, ohne jedoch bleibenden Eindruck zu hinterlassen.

Mitglieder[Bearbeiten]

  • Steve Grant (* 26. Februar 1960; 1982)
  • Denise Gyngell (* 15. August 1958; 1982)
  • Julie Harris (* 30. August 1961; 1982)
  • Vicki Pemberton (1982–1983)
  • Carol Stevens (1982–1983)
  • Roy Ward (1982–1983)

Diskografie[Bearbeiten]

Singles[Bearbeiten]

  • 06.1981: Back to the Sixties
  • 09.1981: Back to the Sixties (Part 2)
  • 01.1982: The Lion Sleeps Tonight
  • 04.1982: Fantasy Island
  • 07.1982: Secret Heart
  • 10.1982: I’m Undecided
  • 03.1983: Love The One You’re With

Alben[Bearbeiten]

  • 09.1981: Back to the Sixties
  • 08.1982: Tight Fit