Tim de Cler

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tim de Cler
Tim de Cler.JPG
Spielerinformationen
Voller Name Tim de Cler
Geburtstag 8. November 1978
Geburtsort LeidenNiederlande
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1

1997–2002
2002–2007
2007–2011
2011–
Lugdunum Leiden
Ajax Amsterdam
AZ Alkmaar
Feyenoord Rotterdam
AEK Larnaka

75 (2)
157 (4)
87 (1)
0 (0)
Nationalmannschaft2
2005–2008 Niederlande 17 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 15. Mai 2011
2 Stand: 19. November 2008

Tim de Cler (* 8. November 1978 in Leiden) ist ein niederländischer Fußballspieler.

In seiner Heimatstadt Leiden beim Verein Lugdunum wurde Tim de Cler von Scouts von Ajax Amsterdam entdeckt und in die Ajax-Jugend geholt. Dort durchlief er die Jugendmannschaften, bis er 1997/98 zum ersten Mal in der ersten Mannschaft in der Eredivisie eingesetzt wurde. Im selben Jahr wurde Ajax Meister. In den kommenden Jahren, die für den niederländischen Serienmeister nicht so befriedigend verliefen, kam er regelmäßig in der Abwehr zum Einsatz.

Als er aber ausgerechnet im Meisterschaftsjahr 2002 unter Trainer Ronald Koeman nur noch zweite Wahl war, wechselte er zum AZ Alkmaar. Dort war er sofort gesetzter Stammspieler in der Abwehr und war maßgeblich am Aufstieg des Vereins beteiligt, der 2006 bis zur Vize-Meisterschaft führte.

In der Saison 2004/05 wurde er zudem bei der Wahl zum niederländischen Fußballer des Jahres hinter Dirk Kuyt und Phillip Cocu auf Platz 3 gewählt. Am 17. August 2005 wurde er dann zum ersten Mal in der Nationalmannschaft eingesetzt. Tim de Cler gehörte mit Joris Mathijsen und Kew Jaliens zum Alkmaarer Abwehrtrio im Aufgebot der Niederlande für die Fußball-Weltmeisterschaft 2006; auch bei der EM 2008 stand er im Kader der Elftal und wurde im Spiel gegen Rumänien eingesetzt.

Im Juni 2007 wechselte er zu Feyenoord Rotterdam. Dort spielte er vier weitere Jahre in der Eredivisie, ehe er nach Auslaufen seines Vertrags zur Spielzeit 2011/12 nach Zypern zu AEK Larnaka wechselte.[1] Auf der Mittelmeerinsel spielte er erneut gemeinsam mit seinem Rotterdamer Mannschaftskameraden Kevin Hofland.

Titel und Erfolge[Bearbeiten]

  • Niederländischer Meister: 1998, 2002 (Ajax Amsterdam)
  • Niederländischer Vize-Meister 2006 (AZ Alkmaar)
  • Platz 3 ("Bronzen Schoen") in der Wahl zum Spieler des Jahres 2005

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. De Cler vervolgt carrière op Cyprus, Vereinshomepage von Feyenoord vom 30. Juni 2011