Timofei Wladimirowitsch Sapronow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sapronow - dritter von rechts, hinter Dserschinski - trägt 1924 Lenins Sarg.

Timofei Wladimirowitsch Sapronow (* 1887; † 1939) war der Leiter der Gruppe „Demokratische Zentralisten[1] in der frühen Phase der Sowjetunion, die in Opposition zum Stalinismus stand. Er schloss sich schon früh, im Alter von 25 Jahren, den Kommunisten an und wurde bis 1917 einer der führenden Vertreter der Bolschewiki. Mit Aufkeimen des Stalinismus schloss sich Sapronow der Linken Opposition an. 1927 wurde er schließlich aufgrund seiner oppositionellen Tätigkeiten aus der Partei ausgeschlossen und daraufhin verbannt. Sein späterer Verbleib bleibt unbekannt. Die Gruppe der Demokratischen Zentralisten verteidigte vor allem die demokratischen Grundzüge von Lenins Idee des Demokratischen Zentralismus.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Siehe Anmerkung 8 in Zehn Jahre Klassenkämpfe in Sowjetrußland von Karl Korsch (1927). Abgerufen am 19. Mai 2011.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Timofei Sapronov – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien