Titãs

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Titãs
Allgemeine Informationen
Herkunft Sao Paulo, Brasilien
Genre(s) Punkrock (in den frühen Jahren),
Post-Punk, Pop-Rock
Gründung 1981
Website www.titas.net
Gründungsmitglieder
Arnaldo Antunes
Branco Mello
Marcello Fromer
Nando Reis
Paulo Miklos
Sergio Britto
Tony Bellotto
Ciro Pessoa
André Jung
Aktuelle Besetzung
Paulo Miklos
Tony Bellotto
Branco Mello
Sérgio Britto
Charles Gavin

Die Titãs sind eine der erfolgreichsten brasilianischen Punkrockbands (andere z. B. Paralamas do Sucesso oder Barão Vermelho), welche in den 1980er und 1990er Jahren vor allem in Brasilien große Erfolge erzielen konnten. Des Weiteren sind sie in ganz Südamerika populär und versuchten auch in Europa und Nordamerika Fuß zu fassen, allerdings ohne Erfolg. Im Moment bestehen sie aus den Musikern Paulo Miklos, Tony Bellotto, Branco Mello, Sérgio Britto und Charles Gavin. Sie wurden 1981 in Sao Paulo gegründet.

Wichtige Alben[Bearbeiten]

Ihren größten Verkaufserfolg stellte das Album Cabeça Dinossauro aus dem Jahre 1986 dar. Auf diesem Album verarbeiteten sie ihre Erfahrungen mit der Krise, die in dieser Zeit in Brasilien herrschte. In dem Lied Policia verarbeiten sie so beispielsweise die Verhaftung ihres Sänger durch eine in ihren Augen ungerecht agierende Polizei.

Bemerkenswert ist außerdem ihr Erstlingswerk Titãs, das lediglich eine Auflage von 22.000 Stück erreichte, allerdings waren sie damals auch noch weit von ihrem heutigen Musikstil entfernt.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Gründungsmitglieder lernten sich, größtenteils, auf einer Schule in Sao Paulo kennen. Als sie 1981 die Titãs gründeten mussten sie zuerst durch verschiedene Nachtclubs tingeln um sich über Wasser halten zu können. Ihren Stil zu dieser Zeit könnte man wohl am ehesten als eine Mischung aus Pop und New Wave bezeichnen. 1984 unterschrieben sie ihren ersten Plattenvertrag bei den WEA Records.

Weblinks[Bearbeiten]