Toronto (Ohio)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Toronto
Toronto (Ohio)
Toronto
Toronto
Lage in Ohio
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Ohio
County:

Jefferson County

Koordinaten: 40° 28′ N, 80° 36′ W40.462222222222-80.604444444444214Koordinaten: 40° 28′ N, 80° 36′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 5676 (Stand: 2000)
Bevölkerungsdichte: 1.158,4 Einwohner je km²
Fläche: 4,9 km² (ca. 2 mi²)
davon 4,9 km² (ca. 2 mi²) Land
Höhe: 214 m
Postleitzahl: 43964
Vorwahl: +1 740
FIPS:

39-77112

GNIS-ID: 1061699

Toronto ist eine Stadt im Jefferson County, Ohio. Die Stadt hat laut einer Volkszählung aus dem Jahr 2000 5676 Einwohner (auch als Torontoans bezeichnet).

Das Gebiet, damals noch als Newburg's Landing bekannt, wurde erstmals im 19. Jahrhundert besiedelt. Mit dem Bau der Bahnschienen wurde die Gegend in Sloan Station umbenannt. Im Jahre 1881 wurde die Stadt, nach einer Abstimmung, unter dem heutigen Namen, amtlich eingetragen. Man schaute sich diesen Namen beim weltbekannten Toronto, Ontario in Kanada ab, da Thomas M. Daniels, der damalige Bürgervorsitzende, die kanadische Stadt als erstrebenswert empfand.

Während des 20. Jahrhunderts wurde die Stadt Mittelpunkt von Schwerindustrie mit einer großen Anzahl von Fabriken in und um die Stadt. In den 1980er und 1990er Jahren ging die Wirtschaft Torontos, ebenso wie die der Rest der Umgebung, stark zurück, als sich das Angebot von Arbeitsplätzen in der Fertigung deutlich dezimierte. Heutzutage ist die Titanium Metals Corporation der einzige große, verbliebene Arbeitgeber. Doch auch dieser stellt von Jahr zu Jahr weniger Arbeiter an. Mittlerweile ist die Stadt recht verarmt.

Lokale Sehenswürdigkeiten sind unter anderem die Toronto High School, die Blue Danube Bar, Margaret's Cafe sowie die Toronto Police Station.

Berühmte Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]