Totus Tuus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Gemeinschaft Totus Tuus wurde 1997 aus Mitgliedern von Gebetskreisen gegründet, die durch Pilgerfahrten nach Međugorje entstanden sind und ist seit 2004 in einigen Diözesen der katholischen Kirche als so genannte neue geistliche Gemeinschaft anerkannt.

Selbstverständnis[Bearbeiten]

Die Aufgabe der Gemeinschaft ist die Neuevangelisierung, das heißt, es soll das Evangelium neu verkündet und verbreitet werden. Als Ziel dieser Neuevangelisierung werden vor allem Jugendliche genannt.

Konkret wird ihre Arbeit in Firmlingswochenenden, so genannten Gemeindemissionen, Wochenenden für Jugendliche, Mädchen und Jungen und andere. Geprägt durch eine marianische und charismatische Spiritualität wollen sie nach eigenen Angaben auf die Nöte unserer Zeit Antwort geben.

Totus tuus bedeutet übersetzt „ganz dein / ganz der Deine“. Diese Worte sind der Kern ihrer Spiritualität und drücken die vollkommene Hingabe an Jesus durch Maria aus.

Die Gemeinschaft Totus Tuus ist Mitglied in mehreren diözesanen Foren geistlicher Gemeinschaften.

Mehrmals im Jahr veranstaltet Totus Tuus Pilgerreisen nach Međugorje (Bosnien-Herzegowina). Dort soll seit dem Jahr 1981 manchen Leuten (sogenannten Sehern) mehrmals am Tag die Gottesmutter Maria erscheinen, um alle Menschen auf der Welt zum Beten, Glauben und zum Frieden aufzurufen.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]