Trensurb

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo von Trensurb

Die Metrô de Porto Alegre wird durch die brasilianische Zentralregierung und durch die Regierung des Bundesstaates Rio Grande do Sul sowie durch die Präfektur der Stadt Porto Alegre gemeinsam verwaltet. Durch diese 3 Organe wurde die Gesellschaft Trensurb (Empresa de Trens Urbanos de Porto Alegre S.A.) gegründet zu der 17 Bahnhöfe und eine Gesamtschienenstrecke von 33,8 km gehören. Das Unternehmen transportiert ca. 300.000 Passagiere pro Tag.

Geschichte[Bearbeiten]

Zug der Trensurb in Porto Alegre

Die erste Metroline in Porto Alegre - Linha 1 wurde 1980 geplant und 2. März 1985 in Betrieb genommen. Sie verbindet das Zentrum der Stadt mit der nördlichen Gegend um die Orte Canoas, Esteio, Sapucaia do Sul, São Leopoldo und Novo Hamburgo herum. Diese Streckenführung wurde gewählt um den Verkehr auf der Bundesstraße BR-116 zu verringern. 1997 wurde diese Strecke bis Unisinos verlängert. Ein weiteres Teilstück kam mit 2,45 nach Museu im Jahr 2000 nach einem Probelauf hinzu.

Tabelle der Linien[Bearbeiten]

Line Start/Ende Eröffnung Streckenlänge (km) Bahnhöfe Dauer der Reise (Min) Betriebszeiten
1
Azul
Mercado ↔ São Leopoldo ↔ Novo Hamburgo 2.3. 1985 33,8 17 42 von 05:00 bis 23:20
2
Copa
Mercado ↔ UFRGS (15,3) Studien (16) Studien

Weblinks[Bearbeiten]