Trumbasch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Trumbasch
Mangbetu knives.jpg
Angaben
Waffenart: Messer
Bezeichnungen: Mambele, Trumbasch
Verwendung: Waffe, Standeswaffe, Währung
Einsatzzeit: bis heute
Ursprungsregion/
Urheber:
Mangbetu
Griffstück: Holz, Metall, Elfenbein, Knochen
Besonderheiten: Die Mangbetu bezeichnen mehrere verschiedene Messer, die sie benutzen, als Mambele oder Trumbasch
Listen zum Thema
König Mbunza mit Sichelmesser, Darstellung um 1874

Der Trumbasch (auch Trombash, Trombacha, Mambele) ist ein sichelförmiges Messer der Mangbetu, einer Ethnie im Nordosten der Demokratischen Republik Kongo. Es diente als Waffe, Werkzeug und in hochwertigen Ausführungen als Standeswaffe. Berichte, die es als Wurfwaffe einstufen, dürften auf die Namensgleichheit mit einem Wurfholz bzw. Wurfeisen zurückzuführen sein.[1][2]

Beschreibung[Bearbeiten]

Der Trumbasch hat eine sichelförmige, zweischneidige Klinge. Die Klinge hat einen starken Mittelgrat und oft runde Löcher zur Verzierung. Der Griff besteht aus Holz, Metall, Elfenbein oder Knochen und kann in einem stilisierten Menschenkopf enden.[3] Ausführungen aus Kupfer waren allein für den König bestimmt. Die Mangbetu bezeichnen mehrere verschiedene Arten von Messern, die sie benutzen, als Mambele oder Trumbasch. Es wird auch von benachbarten Ethnien der Mangbetu benutzt.[4]

Literatur[Bearbeiten]

  • Manfred Zirngibl, Rare African short weapons, Verlag Prinz Verlag, 1983
  • Baessler Institut, Baessler-Archiv: Beiträge zur Völkerkunde, Museum für Völkerkunde und ostasiatische Kunstsammlung, Museum für Völkerkunde (Berlin, Germany) Verlag D. Reimer
  • Werner Fischer, Manfred A. Zirngibl, Afrikanische Waffen: Messer, Dolche, Schwerter, Beile, Wurfwaffen, Verlag Prinz, 1978

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Trumbash – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Peter Westerdijk: The African Throwing Knife: A Style Analysis. P. Westerdijk, 1988. ISBN 9090023550 S. 61
  2. Manfred A. Zirngibl: Seltene afrikanische Kurzwaffen. Morsak, Grafenau 1983. ISBN 3-87553-198-1, S. 86–92
  3. Bild und Informationen bei Ethno-Tribal-Art (eingesehen am 25. September 2009)
  4. Museum für Völkerkunde Frankfurt am Main, Johanna Agthe, Karin Strauss, Frankfurt am Main (Germany), Dezernat für Kultur und Freizeitː Waffen aus Zentral-Afrika. Verlag Museum für Völkerkunde, 1985, S. 97.