Tsotsitaal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tsotsitaal

Gesprochen in

Republik Südafrika
Linguistische
Klassifikation
Offizieller Status
Amtssprache von -
Sprachcodes
ISO 639-1:

-

ISO 639-2:

mis

ISO 639-3:

cmt

Tsotsitaal oder auch isiCamtho (verkürzt Camtho) ist eine Varietät der hauptsächlich in den Townships der Gauteng-Provinz in Südafrika, etwa Soweto, gesprochenen Sprache.

Sie gehört zu den Pidgin-Sprachen und enthält Elemente aus Zulu, Sotho, Tswana, Afrikaans, Englisch und einigen anderen Sprachen, die in diesem vielsprachigen Land gesprochen werden. Zu Beginn wurde die Sprache mit der kriminellen Subkultur verbunden (tsotsi bedeutet Straßenräuber), doch ihre Akzeptanz und Verbreitung wurde durch die Popularität der Kwaito-Musik ausgeweitet.

Namensherleitung[Bearbeiten]

Tsotsi ist im Sotho ein Slangwort für einen Straßenräuber oder Strolch und taal bedeutet im Afrikaans Sprache. Der alternative Name isiCamtho stammt aus dem Zulu und setzt sich aus der Vorsilbe isi-, die Sprache bedeutet, und einer Abwandlung des Wortes ukucamtha zusammen, das Reden heißt, der Sprachname lässt sich also als Sprache zum Reden übersetzen.

Siehe auch[Bearbeiten]

  • Tsotsi, Gewinner des Academy Award 2006 für den besten fremdsprachigen Film

Weblinks[Bearbeiten]