Uitenhage

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Uitenhage
Uitenhage (Südafrika)
Red pog.svg
Koordinaten 33° 46′ S, 25° 24′ O-33.76666666666725.394722222222Koordinaten: 33° 46′ S, 25° 24′ O
Basisdaten
Staat Südafrika

Provinz

Ostkap
Metropole Nelson Mandela Bay
Einwohner 103.639 (2011)
Gründung 25. April 1804

Uitenhage (afrikaans: [øjtənˈhɑːxə]) ist eine Stadt in der Provinz Ostkap nahe Port Elizabeth in Südafrika mit 103.639 Einwohnern (Stand 2011).[1] In Uitenhage befindet sich ein Volkswagen-Werk, das mit 5600 Arbeitern[2] die größte Autofabrik in ganz Afrika ist.

Uitenhage wurde am 25. April 1804 vom Magistraten Jacob Glen Cuyler gegründet. Der Gouverneur der Kapkolonie, Jan Willem Janssens, gab der Stadt ihren Namen nach dem Hochkommissar Jacob Abraham Uitenhage de Mist. Uitenhage war damals ein Teil des Distrikts Graaff-Reinet und wurde 1877 eine Gemeinde.

1994 wurde die Stadt unter anderem mit Port Elizabeth in der Nelson Mandela Bay Municipality zusammengefasst.

Uitenhage wird von den Afrikaanern oft einfach als Die Baai und von englischsprachigen Südafrikanern als The Bay bezeichnet.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Sonstiges[Bearbeiten]

  • In Uitenhage war in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts der Bärenpavian Jack Assistent eines körperbehinderten Streckenwärters.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Volkszählung 2011, abgerufen am 12. Dezember 2013
  2. http://www.volkswagen.de/vwcms/master_public/virtualmaster/de3/unternehmen/mobilitaet_und_nachhaltigkeit/regionen/Afrika/0.html