Unabhängigkeitstag (Polen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Feierlichkeiten zum Unabhängigkeitstag vor dem Grabmal des unbekannten Soldaten in Warschau

Der Polnische Unabhängigkeitstag (polnisch Narodowe Święto Niepodległości) ist ein Nationalfeiertag in Polen, der jedes Jahr am 11. November gefeiert wird. Anlass ist die Wiedererlangung der Unabhängigkeit des Staates 1918 nach 123 Jahren der Teilung durch Preußen, Österreich-Ungarn und Russland.

1937 fanden die Feierlichkeiten zum ersten Mal statt. Als Datum wurde der 11. November festgelegt, da an diesem Tag im Jahr 1918 die Zweite Polnische Republik begann, als Józef Piłsudski durch den Regentschaftsrat den Oberbefehl über die polnischen Truppen übernahm und ihm kurz darauf die Führung des polnischen Staates übertragen wurde.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der Termin auf den 22. Juli (Veröffentlichung des Manifestes des kommunistischen Lubliner Komitees am 22. Juli 1944) verlegt, 1989 auf das ursprüngliche Datum zurückverlegt.

Während Tausende Polen in der Hauptstadt Warschau und anderen Städten des Landes überwiegend friedlich ihren Unabhängigkeitstag feiern, kommt es in den letzten Jahren wiederholt zu Ausschreitungen, bei denen sich Nationalisten bei den Kundgebungen heftige Auseinandersetzungen mit den Einsatzkräften der Polizei liefern. Vor allem in Warschau kommt es zu heftigen Ausschreitungen mit Festnahmen bei "Unabhängigkeitsmärschen" von Nationalisten und Rechtsradikalen. Am 11. November 2013 kam es zu Ausschreitungen vor der russischen Botschaft und diese wurde mit Steinen und Feuerwerkskörpern beworfen.[1] Am Folgetag wurde der polnische Botschafter in Russland Wojciech Zajączkowski ins russische Außenministerium einbestellt.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatPolnischer Unabhängigkeitstag: Heftige Ausschreitungen in Warschau. spiegel.de, 11. November 2013, abgerufen am 16. November 2013.
  2. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatAusschreitungen: Russland bestellt polnischen Botschafter ein. spiegel.de, 12. November 2013, abgerufen am 16. November 2013.