United Church in Papua New Guinea

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die United Church in Papua New Guinea entstand 1968 unter dem Namen United Church in Papua New Guinea and the Solomon Islands durch die Fusion der London Missionary Society (aktiv im ehemals britisch-australischen Teil Papua-Neuguineas), der Presbyterianischen Kirche (hauptsächlich Port Moresby) und der methodistischen Mission (vor allem aktiv auf den Inseln Papua-Neuguineas und den nördlichen und westlichen Salomonen).

1996 trennten sich die United Church in Papua New Guinea and the Solomon Islands in die United Church in Papua New Guinea[1] und die United Church in the Solomon Islands.[2]

Die Kirche hat ca. 600.000[1][3] Vollmitglieder.

Wichtige Mitglieder der Kirche:

Literatur[Bearbeiten]

  • David Vincent: United Church. In: Herwig Wagner, Gernot Fugmann, Hermann Janssen (Hrsg.), Papua-Neuguinea, Gesellschaft u. Kirche. Ein ökumenisches Handbuch. Neuendettelsau u. Erlangen 1989. S. 179-188.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Ökumenischer Rat der Kirchen: United Church in Papua New Guinea
  2. Ökumenischer Rat der Kirchen: United Church in the Solomon Islands
  3. Linda Greene: World Methodist Council. Handbook of Information 2002-2006. Biltmore Press, Asheville (NC) 2002, S. 261