United States Department of the Air Force

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen des Department of the Air Force

Das Department of the Air Force (dt. „Luftwaffenamt“) wurde am 17. September 1947 gemäß dem National Security Act neu gegründet. Es ging aus der Ausgliederung der US Army Air Forces (ehemals US Army Air Corps) aus dem Department of the Army hervor.

Auftrag und Zuständigkeit[Bearbeiten]

Das Department of the Air Force ist zuständig für sämtliche administrativen und technischen Belange der im gleichen Jahr neu gegründeten US Air Force. Bis 1949 bildete es zusammen mit den beiden anderen Fachabteilungen der Streitkräfte, dem Department of the Army und dem Department of the Navy den administrativen Unterbau des Kriegsministeriums, bis dieses in dem neu gegründeten und bis heute bestehenden Department of Defense (Verteidigungsministerium) aufging.

Anders als die Departments des Heeres und der Marine (bis 1947) hatte es nie einen eigenständigen Kabinettsrang.

Dem Department of the Air Force steht ein Zivilist mit der Amtsbezeichnung Secretary of the Air Force (SECAF) vor.

Der militärisch-operativen Kommandokette der Luftstreitkräfte steht der Chief of Staff of the Air Force vor, der in Personalunion auch die US Air Force als Mitglied der Joint Chiefs of Staff (Vereinigte Stabschefs) vertritt und repräsentiert.

Leitung[Bearbeiten]

Das Amt des Secretary of the Air Force wird seit dem 21. Juni 2013 von Eric Fanning bekleidet.

Weblinks[Bearbeiten]