Wüstenkärpflinge

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wüstenkärpflinge
Cyprinodon variegatus

Cyprinodon variegatus

Systematik
Ovalentaria
Überordnung: Ährenfischverwandte (Atherinomorpha)
Ordnung: Zahnkärpflinge (Cyprinodontiformes)
Unterordnung: Cyprinodontoidei
Familie: Cyprinodontidae
Gattung: Wüstenkärpflinge
Wissenschaftlicher Name
Cyprinodon
Lacepède, 1803

Die Wüstenkärpflinge Nordamerikas sind entwicklungsgeschichtlich urtümliche Killifische.

Sie gehören zur Gattung Cyprinodon, deren Verbreitungsgebiet sich von den Wüsten Kaliforniens und Nevadas über Texas und Arizona nach Mexiko erstreckt.

Viele dieser Arten müssen in der Natur starke Änderungen in ihren Lebensbedingungen bewältigen. Der Salzgehalt in diesen Wüstengewässern ändert sich im Jahresverlauf oftmals stark. Im Sommer konzentrieren sich die Salze durch die Wasserverdunstung stark, um bei seltenen aber manchmal doch ergiebigen Regenfällen wieder stark verdünnt zu werden. Auch die Wassertemperaturen sind starken Schwankungen unterworfen: der Unterschied zwischen der Höchsttemperatur am Tage und dem Tiefstwert in der Nacht kann 20 °C und mehr betragen.

Arten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Cyprinodon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien