Wahlen in Sierra Leone 2007

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Wahlen in Sierra Leone 2007 fanden im Juli 2007 in Sierra Leone statt.

Auf nationaler Ebene wird in Sierra Leone alle fünf Jahre das Parlament und der Präsident direkt vom Volk gewählt. Im Parlament werden 112 der 124 Sitze gewählt, 12 Sitze gehen an regionale Führer, die sogenannten Paramount Chiefs. Sierra Leone hat ein Mehrparteiensystem, nachdem zwischen 1978 und 1992 der All People's Congress einzige zugelassene Partei war.

Parlamentswahl[Bearbeiten]

59
43
10
59 43 10 
Von 112 Sitzen entfallen auf:
Partei Ergebnis Sitze Sitzveränderung
APC 52,68 % 59 32
SLPP 38,39 % 43 40
PMDC 8,93 % 10 neu

The Conventions People's Party, National Democratic Alliance, Peace and Liberation Party und United National People's Party erhielten jeweils 0 % und gewannen keine Sitze.

Wahlbeteiligung: 75,8 %

Präsidentschaftswahl[Bearbeiten]

Wahl[Bearbeiten]

Kandidat Partei Ergebnis
Ernest Koroma APC 44,3 %
Solomon Berewa SLPP 38,3 %
Charles Margai PMDC 13,9 %
Andrew Turay CPP 1,6 %
Amadu Jalloh NDA 1,0 %
Kandeh Baba Conteh PLP 0,6 %
Abdul Kady Karim UNPP 0,4 %

Gewählt ist, wer bei der Grundwahl mindestens 55 % der Stimmen erhält. Ansonsten gibt es eine Stichwahl zwischen den beiden besten Kandidaten.

Stichwahl[Bearbeiten]

Amtliches Endergebnis vom 17. September 2007

Kandidat Partei Ergebnis
Ernest Koroma APC 54,62 %
Solomon Berewa SLPP 45,38 %

Wahlbeteiligung: 68,0 %

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]