Walter A. Shewhart

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Walter Andrew Shewhart [ʃuhard] (* 18. März 1891 in New Canton, Illinois; † 11. März 1967 in Troy Hills, New Jersey) war ein US-amerikanischer Physiker, Ingenieur und Statistiker, der gelegentlich als Vater der SPC (statistical quality/process control) bezeichnet wird.

Ausbildung[Bearbeiten]

Walter A. Shewhart wurde als Sohn von Anton und Esta Barney Shewhart in New Canton, Illinois geboren. Er besuchte die University of Illinois in Urbana-Champaign. 1917 wurde ihm von der University of California, Berkeley der Doktortitel in Physik verliehen.

Siehe auch[Bearbeiten]

Publikationen[Bearbeiten]

Bibliografie[Bearbeiten]

  • Deming, W. Edwards (1967) Walter A. Shewhart, 1891-1967, American Statistician, Vol. 21, No. 2. (Apr., 1967), pp. 39-40.
  • Bayart, D. (2001) Walter Andrew Shewhart, Statisticians of the Centuries (ed. C. C. Heyde and E. Seneta) pp. 398-401. New York: Springer.
  • Fagen, M D (ed.) (1975) A History of Engineering and Science in the Bell System: The Early Years (1875-1925)
  • Fagen, M D (ed.) (1978) A History of Engineering and Science in the Bell System: National Service in War and Peace (1925-1975) ISBN 0-932764-00-2
  • Wheeler, Donald J. (1999). Understanding Variation: The Key to Managing Chaos - 2nd Edition. SPC Press, Inc. ISBN 0-945320-53-1.

Weblinks[Bearbeiten]