Wanja Lindner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Wanja Lindner (* 21. März 1971) ist ein erfolgreicher Trainer im Kunstradfahren und Einradfahren.

Er leitete über mehrere Jahre den Landeskader in Hessen. Sein Heimatverein ist die SKV Mörfelden. Wanja Lindner hat sich dabei nicht auf eine Disziplin im Hallenradsport spezialisiert. Seine herausragenden Kenntnisse in Gleichgewicht und Koordination, sowie der Mentalen Trainingslehre sind seine Stärken. Wanja Lindner ist einer der wenigen Vereinstrainer, welche in alle Disziplinen im Hallenradsport Medaillen auf Deutschen Meisterschaft gewonnen hat. Als Landesverbandstrainer haben seine Sportler viele Medaillen bei Welt- und Europameisterschaften erzielt. Als Vereinstrainer führte er die Vereinsmannschaft der SKV Mörfelden 2008 zum Gewinn des Europapokals für Vereinsmannschaften im Kunstradfahren und 2003, 2006, 2007 jeweils zum 3. Platz. Im 1er Kunstradfahren gewann Julian Michaelis im Jahre 2000 die Silbermedaille bei den Europameisterschaften und Corinna Hein gewann 2007 die UCI-Weltrangliste.

Erfolgreiche Vereinssportler[Bearbeiten]

Einer
  • Kathrin Engel 3. Platz Europapokal für Vereinsmannschaften 2003
  • Corinna Hein Deutsche Meisterin 2007, 3. Deutsche Meisterschaft 2008; Platz 1 UCI-Weltrangliste 2007; 1.Platz Europapokal für Vereinsmannschaften 2008; 3. Platz Europapokal für Vereinsmannschaften 2006, 2007
  • Julian Michaelis 2. Platz Junioreneuropameisterschaft 2000, 2. Platz Deutsche Juniorenmeisterschaft 2000, 3. Deutsche Juniorenmeisterschaft 1999
Zweier
Vierer
Sechser