Welt-Hepatitis-Tag

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Welt-Hepatitis-Tag verfolgt das Ziel der globalen Sensibilisierung der Bevölkerung zu den Themen Hepatitis B und Hepatitis C und zur Ermutigung von Prävention, Diagnose und Behandlung.

Schätzungsweise 500 Millionen Menschen weltweit haben entweder Hepatitis B oder Hepatitis C. Dies bedeutet, dass statistisch gesehen weltweit jeder 12. Mensch von Hepatitis betroffen ist. Der Slogan für die Welt-Hepatitis-Tage in 2008 und 2009 wurde von dieser Tatsache abgeleitet (Bin ich die Nummer 12?). Wenn die Krankheit nicht behandelt wird, kann Hepatitis B oder C zu einer fortgeschrittenen Leberzirrhose und anderen Komplikationen einschließlich Leberkrebs und Leberversagen führen. Jedes Jahr sterben 1,5 Millionen Menschen entweder an Hepatitis B oder C.[1]

Der Welt-Hepatitis-Tag wurde ins Leben gerufen durch die World Hepatitis Alliance, welcher 200 Patientengruppen und -organisationen einschließlich der "The Hepatitis C Trust", die "European Liver Patient Association" und die "Chinese Foundation for Hepatitis Prevention & Control" angehören. In Deutschland ist die Deutsche Leberhilfe Ausrichter des Welt-Hepatitis-Tages.

Im Mai 2010 erkannte die Weltgesundheitsorganisation WHO den Welt-Hepatitis-Tag formal als internationalen Gesundheitstag an.[2] Laut der entsprechenden WHO-Resolution ändert sich jedoch das Datum: Statt wie bisher am 19. Mai wird der Welt-Hepatitis-Tag ab 2011 am 28. Juli stattfinden. Das neue Datum wurde zu Ehren von Baruch Samuel Blumberg gewählt. [2]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatWorld Hepatitis Alliance Calls on Governments to Take Urgent Action to Tackle Chronic Viral Hepatitis B & C Epidemic; 2008. World Hepatitis Alliance, abgerufen am 18. August 2008.
  2. a b Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatSIXTY-THIRD WORLD HEALTH ASSEMBLY: Viral Hepatitis; 21st May 2010. Weltgesundheitsorganisation, abgerufen am 24. Februar 2011 (PDF; 17 kB).
Gesundheitshinweis Bitte den Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!