Wernersville

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wernersville
Wernersville (Pennsylvania)
Wernersville
Wernersville
Lage in Pennsylvania
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Pennsylvania
County:

Berks County

Koordinaten: 40° 20′ N, 76° 5′ W40.33-76.080833333333113Koordinaten: 40° 20′ N, 76° 5′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 2150 (Stand: 2000)
Bevölkerungsdichte: 1.023,8 Einwohner je km²
Fläche: 2,1 km² (ca. 1 mi²)
davon 2,1 km² (ca. 1 mi²) Land
Höhe: 113 m
Postleitzahl: 19565
Vorwahl: +1 610
FIPS:

42-82296

GNIS-ID: 1193624

Wernersville ist eine Gemeinde im Berks County im US-Bundesstaat Pennsylvania mit 2.150 Einwohnern nach der Volkszählung des Jahres 2000.

Geografie[Bearbeiten]

Wernersville liegt im Osten Pennsylvanias rund zehn Kilometer westlich der Stadt Reading, die Verwaltungssitz des Berks Countys ist.

Geschichte[Bearbeiten]

Im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert wurde Wernersville als Erholungsort bekannt. Stadtbewohner aus Philadelphia, New York City und anderen Städten nutzten den Haltepunkt der Reading Railroad, um die kühle Bergluft der South Mountain zu genießen. Zu diesem Zweck wurden mehrere große Hotels errichtet, darunter Galen Hall, Bynden Wood, Grand View und das Highland Hotel. Einige dieser Hotels wurden als Sanatorium beworben, insbesondere um Erholungskuren für Krankheiten wie Tuberkulose durchzuführen. Die bekannteste unter diesen Einrichtungen war Dr. Robert Walter's Mountain Park (kurz Walters Park). Viele dieser Erholungsheime wurden später in Gebäude für institutionelle Zwecke umgewandelt.

Es gibt eine kleine Gemeinschaft von Jesuiten in Wernersville. Der Ort war einst Heimstätte des Novizenzentrums der Provinz Maryland der Gesellschaft Jesu, bevor die Novizen der Provinzen New York und Maryland sich vereinigten und ihren Sitz nach Syracuse (New York) verlegten.

Personen, die vor Ort gewirkt haben[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Warner, p. 424; Eicher, p. 472.

Literatur[Bearbeiten]

  • Eicher, John H., and Eicher, David J., Civil War High Commands, Stanford University Press, 2001, ISBN 0-8047-3641-3.
  • Warner, Ezra J., Generals in Blue: Lives of the Union Commanders, Baton Rouge: Louisiana State University Press, 1964, ISBN 0-8071-0822-7.