West Caribbean Airways

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
West Caribbean Airways
Logo der West Caribbean Airways
IATA-Code: YH
ICAO-Code: WCW
Rufzeichen:
Gründung: 1998
Betrieb eingestellt: 2005
Sitz: Medellín, KolumbienKolumbien Kolumbien
Heimatflughafen: Flughafen Enrique Olaya Herrera
Flottenstärke: 15
Ziele: Regional
West Caribbean Airways hat den Betrieb 2005 eingestellt. Die kursiv gesetzten Angaben beziehen sich auf den letzten Stand vor Einstellung des Betriebes.

West Caribbean Airways war eine Regionalfluglinie mit Sitz in Medellín, Kolumbien. Die Hauptbasis war der Flughafen Enrique Olaya Herrera (EOH), in Medellín.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Fluglinie wurde 1998 gegründet und nahm den Flugbetrieb im Jahr 2000 auf. Gegründet wurde sie vom Kolumbianer Hassan Tannir und war ursprünglich auf San Andres Island beheimatet. Hassan Tannir verkaufte die Airline an eine Investorengruppe aus Medellín welche den Hauptsitz der Airline 2001 nach Medellín verlegte.

Auf Aruba und Costa Rica besaß West (neuer Brandname) zwei Tochterairlines.

Aufgrund der unten angeführten Zwischenfälle musste West den Flugbetrieb im Jahr 2005 einstellen.

Flotte[Bearbeiten]

(Stand: Januar 2005)

Zwischenfälle[Bearbeiten]

  • Am 26. März 2005 traf ein West Caribbean Airways Flugzeug vom Typ Let L-410 die Hügel nahe der Startbahn von Providencia auf Old Providence Island. Dabei starben die aus 2 Piloten bestehende Crew und 6 der 12 Passagiere. Ein Bericht vermutet einen technischen Fehler.

Weblinks[Bearbeiten]