Whac-A-Mole

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Original redemption Version Whac-A-Mole

Whac-A-Mole ist ein Arcade- bzw. ein Computerspiel und Spielzeug, in dem Maulwürfe, die aus Löchern hervorkommen, mittels eines Hammers oder Tasten zurück in die Löcher geschlagen werden müssen. (The mole ist englisch der Maulwurf und whack heißt „einen knallenden Schlag versetzen“, draufhauen.) Das Spiel wurde ursprünglich 1971 von Aaron Fechter erfunden. Bob's Space Racers hat das Spiel zum Patent angemeldet. Es gibt zahlreiche Umsetzungen des Spiels, mechanische und elektronische, sowie Umsetzungen für Heimcomputer.

Spielfeld[Bearbeiten]

In der ursprünglichen Version gibt es für zwei Spieler je drei Löcher oben und zwei unten. Es werden schwarze Gummihämmer benutzt.

Bei der elektronischen Version Mole Attack (1982) gibt es 3×3 Löcher (neun große Tasten)

Ziel des Spiels[Bearbeiten]

Der Spieler muss möglichst viele Maulwürfe treffen beziehungsweise schneller als sein Gegenspieler sein. Dadurch entsteht ein Wettbewerb um das Reaktionsvermögen. Im späteren Verlauf kommen gleichzeitig mehrere Maulwürfe heraus.

Mole Attack
Mole Attack Arcade cabinet.jpg
Studio Yachiyo Electronics
Publisher Yachiyo Electronics
Erstveröffent-
lichung
1982
Genre Geschicklichkeitsspiel
Spielmodus bis zu 2 Spieler abwechselnd
Steuerung 9 Tasten (3×3)
Gehäuse Mini
Arcade-System Haupt-CPU: 6502 (@ 4 Mhz)
Sound-CPU: -
Sound-Chips: AY-3-8910 (@2 Mhz)
Monitor Raster-Auflösung 320 × 200 (4:3 Horizontal) Farbpalette: 8

Varianten[Bearbeiten]

Arcade[Bearbeiten]

  • Whac-A-Mole, 1971, Spielgerät mit echten Löchern, Gummihammer (redemption game)
  • Mole Hunter (Data East, 1980) (elektronisch)
  • Mole Attack (Yachiyo Electronics, 1982)
  • Holey Moley (Tai, 1982)
  • Monkey Mole Panic (Taito, 1992)

Portierungen[Bearbeiten]

meist als Mole Attack

  • VC-20
  • C-64
  • Gameboy Advance (2005)
  • Nintendo DS
  • Windows / Flash
  • Macintosh (Smack-a-Skunk von Ingemar Ragnemalm für Mac Classic mit beliebig ersetzbaren Bildchen)
  • Handyspiele
  • als Wak-A-Rat im Computerspiel Sam & Max
  • zahlreiche neuere Varianten. Beliebt sind insbesondere Köpfe von Politikern statt den Maulwürfen. Auch gibt es Buchstaben zum Lernen des ABC.

Spielzeug[Bearbeiten]

Es existiert auch eine kleine Version aus Kunststoff für Kinder.

Weblinks[Bearbeiten]