Whit Hertford

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Whit Hertford (* 2. November 1978 in Provo, Utah) ist ein US-amerikanischer Film- und Theaterschauspieler sowie Synchronsprecher.

Hertford, der zwei jüngere Geschwister (Schwester: Chelsea (* 1981), Bruder: Brighton (* 1986)) hat, die ebenfalls Filmschauspieler sind, stand bereits im Alter von 8 Jahren in einer Episode der Twilight Zone vor der Filmkamera.

Auch zählen Gastauftritte in Fernsehserien wie Full House und Harrys Nest zu seinem Repertoire.

Im Kino konnte man Hertford 1993 in Jurassic Park sehen, wo er eine Nebenrolle übernahm.

Auch lieh er im US-amerikanischen Original vielen Comicfiguren, speziell in den Tiny Toon Abenteuern seine Stimme.

In den letzten Jahren hat sich Hertford, der seit 2002 verheiratet ist, vermehrt am Theater betätigt; speziell William Shakespeare hat es ihm angetan. So trat er in vielen Stücken – darunter Hamlet, Ein Sommernachtstraum und Julius Caesar – auf.

Seit einigen Jahren arbeitet er auch als Intendant am Theater von Salt Lake City.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Hertford war bisher dreimal für den Young Artist Award nominiert und gewann ihn 1990 für seine Darstellung in Nightmare 5: Das Trauma.

Weblinks[Bearbeiten]