William Brack

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
William Brack
Automobil-/Formel-1-Weltmeisterschaft
Nation: KanadaKanada Kanada
Erster Start: Großer Preis von Kanada 1968
Letzter Start: Großer Preis von Kanada 1972
Konstrukteure
1968 Gold Leaf Team Lotus • 1969 Owen Racing Organisation 1972 Marlboro BRM 
Statistik
WM-Bilanz:
Starts Siege Poles SR
3
WM-Punkte:
Podestplätze:
Führungsrunden: — über 0 km
Vorlage:Infobox Formel-1-Fahrer/Wartung/Alte Parameter

William „Bill“ Brack (* 26. Dezember 1935 in Toronto) ist ein ehemaliger kanadischer Autorennfahrer.

Willam Brack bei einem Rennen der Formel Atlantic 1975

William Brack war einer der bekanntesten Rennfahrer Kanadas, von den späten 1960er-Jahren bis Mitte der 1970er-Jahre. Brack fuhr in den populären Formel-A- und Formel-B-Serien dieser Jahre. Außerdem war Brack bei vielen Sportwagenrennen für die Marken Lotus, March und Chevron, mehr als zwei Jahrzehnte ein erfolgreicher Teilnehmer.

Dreimal war Brack auch in der Formel 1, jeweils beim Großen Preis von Kanada, am Start. 1968 bekam er von Colin Chapman einen Werkswagen. Allerdings fiel Brack mit dem Lotus 49 nach einem Defekt an der Antriebswelle aus. 1969 bekam er wieder einen Werkswagen, diesmal einen BRM P138. Am Ende hatte Brack zehn Runden Rückstand auf den Sieger und wurde nicht klassiert. Brack war ein Garant für viele Zuschauer und deshalb vermittelten ihm die Organisatoren für das Rennen 1972 in Mosport wieder einen Werks-BRM. Wieder hatte er kein Glück und fiel mit dem BRM P180 nach einem Dreher frühzeitig aus.

Literatur[Bearbeiten]

  • Steve Small: Grand Prix Who's Who, 3rd Edition. Travel Publishing, London 2000, ISBN 1-902007-46-8