William C. Norris

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

William Charles Norris (* 14. Juli 1911 in Red Cloud (Nebraska); † 21. August 2006 in Bloomington, Minnesota) war ein US-amerikanischer Computerpionier. Er gründete 1957 die Control Data Corporation (CDC), aus der unter anderem der Supercomputer-Hersteller Cray Research hervorging. Norris war ein Farmerssohn aus Nebraska, der schon früh Interesse an Technik zeigte.

Bis 1932 studierte er Elektrotechnik an der Universität von Nebraska. Danach arbeitete er bei Westinghouse. Während des Zweiten Weltkrieges diente er bei der Marine und beteiligte sich an der Entschlüsselung deutscher Funksprüche. Die dort gesammelten Erfahrungen nutzte er nach dem Krieg bei der Engineering Research Associates (ERA). ERA wurde von Sperry Rand übernommen und Norris war bis 1957 Vizepräsident bei Sperry Rand. In diesem Jahr verließ Norris mit der Konstruktionsabteilung den Konzern und gründete CDC.

Weblinks[Bearbeiten]