Williamstown (South Australia)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Williamstown
Staat: Australien Australien
Bundesstaat: Flag of South Australia.svg South Australia
Gegründet: 1857
Koordinaten: 34° 40′ S, 138° 53′ O-34.671111111111138.88888888889310Koordinaten: 34° 40′ S, 138° 53′ O
Höhe: 310 m
 
Einwohner: 1.432 (2006 [1])
 
Postleitzahl: 5351
LGA: Barossa Council
Williamstown (Südaustralien)
Williamstown
Williamstown

Williamstown ist eine Stadt im Barossa Valley, South Australia, 51 Kilometer östlich von Adelaide.

Die Stadt liegt am südlichen Ende des Barossa Valley 310 Meter über dem Meeresspiegel. Heute leben etwa 2700 Menschen in Williamstown.

Williamstown gehört zum Barossa Council.

Geschichte[Bearbeiten]

Vor der Besiedlung durch europäische Einwander lebte eine kleine Anzahl von Aborigines in dieser Gegend. Die ersten europäischen Entdecker kamen 1838 unter der Führung von Colonel William Light durch das Barossa Valley. Der erste Siedler in Williamstown war Thomas Adams, der den Ort Victoria Creek nannte. Das Land wurde für so wertlos gehalten, dass Adams es gegen eine Pferdeherde eintauschte. Der neue Besitzer, ein Mann namens Johnstone, teilte das Land in Parzellen auf. Er nannte die kleine Stadt nach seinem ältesten Sohn William und die Elizabeth Street nach seiner Frau. [2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Australian Bureau of Statistics: Williamstown (Urban Centre/Locality) (Englisch) In: 2006 Census QuickStats. 25. Oktober 2007. Abgerufen am 17. April 2009.
  2. The Sydney Morning Herald, 8. Februar 2004: Williamstown