Willunga

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Willunga
Staat: Australien Australien
Bundesstaat: Flag of South Australia.svg South Australia
Gegründet: 1840
Koordinaten: 35° 17′ S, 138° 33′ O-35.283333333333138.55Koordinaten: 35° 17′ S, 138° 33′ O
 
Einwohner: 2.104 (2006) [1]
 
Zeitzone: ACST (UTC +9:30)
Postleitzahl: 5172
LGA: City of Onkaparinga
Willunga (Südaustralien)
Willunga
Willunga


Willunga ist eine Stadt mit etwa 2.100 Einwohnern im australischen Bundesstaat South Australia. Willunga befindet sich 5 Kilometer vom Weinanbaugebiet McLaren Vale und 47 Kilometer südlich von Adelaide. Sie liegt im Verwaltungsgebiet (LGA) City of Onkaparinga.

Der Name der Stadt leitet sich von dem Wort willangga der australischen Ureinwohner ab. Allerdings ist umstritten ob damit der Ort des grünen Bäume oder schwarze Ente gemeint ist.[2]

Das erste Stück Land in dieser Gegend wurde 1839 von Edward Moore gekauft. Die Stadt selbst wurde ein Jahr später vermessen und ausgewiesen. Etwa zu dieser Zeit wurde auch der erste Schieferbruch in Betrieb genommen. Wegen seiner hohen Qualität wurde der Schiefer von Port Willunga nach ganz Australien verschifft. Erst in den 1890er Jahren ließ die Produktion nach und Willunga wurde zu einem wichtigen Getreideanbaugebiet. Heute ist Willunga vor allem bekannt durch seine Mandeln. Jedes Jahr im Juli findet das Almond Blossom Festival (deutsch: Mandelblütenfest) statt.[2]

Seit 1999 ist Willunga der Start und das Ziel der vierte Etappe des Fahrradrennens Tour Down Under.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Australian Bureau of Statistics: Willunga (Urban Centre/Locality) (Englisch) In: 2006 Census QuickStats. 25. Oktober 2007. Abgerufen am 30. Dezember 2010.
  2. a b Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatWillunga. The Sydney Morning Herald, 8. Februar 2004, abgerufen am 30. Dezember 2010 (englisch).