Winter-Asienspiele 2011/Bandy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kasachstan gegen die Mongolei
Stadium Medeo new board.jpg

Der Bandywettbewerb der Winter-Asienspiele 2011 fand vom 2. bis 6. Februar in der kasachischen Stadt Almaty statt.

Bandy wurde 2011 das erste Mal bei Asienspielen ausgetragen. Neben Gastgeber Kasachstan stellten auch die Mongolei und Kirgistan eine Mannschaft. Die drei Mannschaften spielten in einer Vorrunde jeweils einmal gegeneinander, die besten zwei Mannschaften der Vorrundengruppe qualifizierten sich für das Finale.

Ergebnisse[Bearbeiten]

Vorrunde[Bearbeiten]

2. Februar 2011
11:00 Uhr
(Ortszeit)
2. Februar 2011
6:00 Uhr
(MEZ)
KirgisistanKirgisistan Kirgistan 2:17
(0:13, 2:4)
MongoleiMongolei Mongolei Almaty, Kasachstan
Zuschauer:
3. Februar 2011
11:00 Uhr
3. Februar 2011
6:00 Uhr
KasachstanKasachstan Kasachstan 21:0
(9:0, 10:0, 2:0)
KirgisistanKirgisistan Kirgistan Almaty, Kasachstan
Zuschauer:
4. Februar 2011
11:00 Uhr
4. Februar 2011
6:00 Uhr
MongoleiMongolei Mongolei 0:17
(0:9, 0:8)
KasachstanKasachstan Kasachstan Almaty, Kasachstan
Zuschauer:
Pl. Sp S U N Tore Punkte
1. KasachstanKasachstan Kasachstan 2 2 0 0 38:00 4
2. MongoleiMongolei Mongolei 2 1 0 1 17:19 2
3. KirgisistanKirgisistan Kirgisistan 2 0 0 2 02:38 0

Finale[Bearbeiten]

6. Februar 2011
11:00 Uhr
(Ortszeit)
6. Februar 2011
6:00 Uhr
(MEZ)
KasachstanKasachstan Kasachstan 16:2
(7:0, 9:2)
MongoleiMongolei Mongolei Almaty, Kasachstan
Zuschauer:

Medaillengewinner[Bearbeiten]

Raujan Issalijew von der Kasachischen Mannschaft war mit 13 Toren der Torschützenkönig des Turniers
Asienspielesieger
KasachstanKasachstan
Kasachstan
Dimitri Nikitin, Nurlan Urazgalijew, Peter Gribanow, Wladislaw Nowotschilow, Askar Temirgalijew, Jelaman Alipkalijew, Iskander Nugmanow, Anton Larijonow, Raujan Issalijew, Witali Sujetnow, Samat Amanschin, Arstan Kazybajew, Sultan Kadirtschanow, Dimitri Karmak, Sergei Tokmakow, Nikolai Schawaldin, Nariman Takirow, Iljas Chajirekischew
Silber
MongoleiMongolei
Mongolei
Bayarsaikhany Munkhbold, Ochirpureviin Enkhbayar, Tsogtsaikhany Odsaikhan, Tsogoogiin Myagmardorj, Bayajikhyn Boldbayar, Sukhbaatariin Och, Ganbatyn Neguun, Tsogtoogiin Shinebayar, Tseveeny Gan-Ochir, Davaadorjiin Mungunkhuyag, Jargalsaikhany Bayarsaikhan, Ganboldyn Tamir, Bat-Erdenegiin Chinzorig
Bronze
KirgisistanKirgisistan
Kirgistan
Elzar Bolotbekow, Kaldybek Kalmanbetow, Tologon Tscholdosch Uulu, Nuraly Kalmanbetow, Bakytbek Asankulow, Asamat Begimbajew, Sagynbek Kadyrow, Berdibek Imanbekow, Almambet Kultschunow, Bakytbek Dujschejew, Nurbek Nogojew, Ramis Tschumatajew, Muchtarbek Tynymseitow, Nurbek Togolokow, Murasbek Osmonow, Tschynarbek Beischenbekow, Kurmanbek Imankarijew

Weblinks[Bearbeiten]