Witness to War: Dr. Charlie Clements

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Originaltitel Witness to War: Dr. Charlie Clements
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1985
Länge 29 Minuten
Stab
Regie Deborah Shaffer
Produktion David Goodman
Musik Hans-Joachim Roedelius
Kamera Sandi Sissel
Schnitt Deborah Shaffer

Witness to War: Dr. Charlie Clements ist ein US-amerikanischer Dokumentarfilm aus dem Jahr 1985.

Handlung[Bearbeiten]

Der Film beschreibt die Erlebnisse von Charlie Clements, einem Piloten der US-Air Force, der im Vietnamkrieg über 50 Einsätze flog. 1970 trat er aus dem aktiven Dienst aus und schloss sich dem American Friends Service Committee an. Clements wurde Arzt und arbeitete für Opfer von Kriegen, so z. B. im Bürgerkrieg in El Salvador.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

1986 wurde der Film in der Kategorie Bester Dokumentar-Kurzfilm mit dem Oscar ausgezeichnet.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Premiere des Films fand am 4. April 1985 beim New York New Directors and New Films Festival statt.

Der Film basiert auf der Autobiografie Witness to War: An American Doctor in El Salvador, das 1985 bei Bantam Books, Toronto, erschien.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Artikel bei World Cat