Wolfgang-Weyrauch-Förderpreis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Wolfgang-Weyrauch-Förderpreis ist ein Literaturpreis der Nachwuchsförderung im Bereich der deutschsprachigen Lyrik, der im zweijährlichen Turnus beim Lyrik-Wettbewerb Literarischer März von der Stadt Darmstadt verliehen wird. Er ist nach dem deutschen Schriftsteller Wolfgang Weyrauch benannt.

Die Auszeichnung ist der „kleine Bruder“ des Leonce-und-Lena-Preises und hieß vor der jetzigen Namensgebung bis 1997 „Arbeitsstipendien“.

Preisgeld[Bearbeiten]

Der kulturpolitische Förderpreis ist mit 8000 Euro dotiert.

Verleihungskriterien[Bearbeiten]

In jedem zweiten Jahr schreibt die Stadt Darmstadt den Leonce-und-Lena-Preis und die Wolfgang-Weyrauch-Förderpreise in Höhe von je insgesamt 8000 EUR für deutschsprachige Lyrik aus. 2013 fand der Literarische März zum 18. Mal statt.

Preisträger[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]