Wong Mew Choo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wong Mew Choo (chinesisch 黃妙珠Pinyin Huáng Miàozhū; * 1. Mai 1983) ist eine Badmintonspielerin aus Malaysia, die sich auf das Einzel spezialisiert hat.

Karriere[Bearbeiten]

Wong Mew Choo gewann als ersten großen Erfolg 2003 die Südostasienspiele im Dameneinzel. 2008 siegte sie bei der China Open Super Series und 2009 beim Finale der Super Series. Bei Olympia 2008 stand sie im Viertelfinale.

Privat[Bearbeiten]

Am 10. November 2012 heiratete sie den Badmintonspieler Lee Chong Wei [1].

Sportliche Erfolge[Bearbeiten]

Jahr Wettkampf Ergebnis
2009
BWF Super Series Finale Sieger
Malaysia Open Grand Prix Gold Halbfinalist
Djarum Indonesia Super Series 1. Runde
Aviva Singapore Super Series 1. Runde
2008
Aviva Singapore Super Series Halbfinalist
Swiss Open Super Series 2. Runde
Olympia Viertelfinalist
All England Super Series Viertelfinalist
Korea Super Series 1. Runde
Proton Malaysia Super Series Halbfinalist
2007
Hong Kong Super Series 1. Runde
China Open Super Series Sieger
French Super Series Halbfinalist
Denmark Super Series 1. Runde
Chinese Taipei Open Viertelfinalist
Japan Super Series 2. Runde
Badminton-Weltmeisterschaft 2007 Viertelfinalist
China Masters Super Series 1. Runde
Djarum Indonesia Super Series 1. Runde
Singapore Super Series 2. Runde
Asienmeisterschaft Halbfinalist
Swiss Super Series 1. Runde
All England Super Series Viertelfinalist
Malaysia Super Series Finalist
2006
China Open Viertelfinalist
Japan Open 1. Runde
Badminton-Weltmeisterschaft 2. Runde
Hong Kong Open 2. Runde
Korea Open 2. Runde
Thailand Open 2. Runde
Djarum Indonesia Open 1. Runde
Asienmeisterschaft 1. Runde
Commonwealth Games Finalist
Yonex All England Open 2. Runde
Swiss Open 2. Runde
2005
Denmark Open Viertelfinalist
Indonesia Open Halbfinalist
Asienmeisterschaft Viertelfinalist
Südostasienspiele Finalist
2004
Asienmeisterschaft Viertelfinalist
Japan Open 1. Runde
Korea Open 2. Runde
Yonex All England Open 2. Runde
Swiss Open 1. Runde
Syed Modi Memorials Finalist
Thailand Open 2. Runde
2003 Südostasienspiele Sieger

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Raphael Sachetat: Lee Chong Wei’s wedding to be streamed live! (englisch) badzine.net. 2012. Abgerufen am 25. November 2012.