Lee Chong Wei

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lee Chong Wei Badminton
Lee Chong Wei bei den Swiss Open 2009
Lee Chong Wei bei den Swiss Open 2009
Persönliche Informationen
Geburtsname 李宗伟
Geburtsdatum 21. Oktober 1982
Geburtsort Bagan Serai, Perak
Größe 170 cm
Gewicht 60 kg
Turniere
Land MalaysiaMalaysia Malaysia
Spielhand Rechts
Trainer Tey Seu Bock
Höchstes Ranking 1 (29. Juni 2006 –
20. Juli 2006,
0024. Aug. 2006 –
21. Sept. 2006,
0021. Aug. 2008 –
20. Juni 2012,
0027. Sep. 2012 –
aktuell)
Momentanes Ranking 1 (27. September 2012)
BWFID 50152
BWF-Profil

Vorlage:Infobox Badmintonspieler/Wartung/Englisch

Lee Chong Wei im Halbfinale der Olympischen Sommerspiele 2008 in Peking

Lee Chong Wei (chinesisch 李宗偉 / 李宗伟Pinyin Lǐ Zōngwěi; * 21. Oktober 1982 in Bagan Serai, Perak) ist ein malaysischer Badmintonspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Am 17. August 2008 unterlag Lee Chong Wei im Finale des Herreneinzels bei den Olympischen Sommerspielen in Peking dem Chinesen Lin Dan deutlich in zwei Sätzen. Für den Gewinn der Silbermedaille wurde er vom Premierminister Malaysiens, Najib Razak, als „nationaler Held“ ausgezeichnet und ihm der Titel Datuk verliehen. Im olympischen Finale 2012 in London unterlag er ebenfalls Lin Dan im Endspiel und musste sich wieder mit der Silbermedaille begnügen.

Am 29. Juni 2006 wurde er erstmals auf Platz Eins der Badminton-Weltrangliste geführt. Er ist damit der dritte malaysische Badmintonspieler auf dieser Position seit Einführung der offiziellen Rankings in den 1980er Jahren und der erste Malaye überhaupt, der diese Position für mehr als zwei Wochen halten konnte. 2011 wurde er Vizeweltmeister im Einzel, 2012 Vizeolympiasieger.

2013 siegte er bei den Malaysia Open und den Korea Open. Bei den Yonex Australia Open 2013 verlor er im Halbfinale gegen den Chinesen Tian Houwei. Bei den Indonesia Super Series 2013 gewann er gegen Marc Zwiebler das Finale in zwei Sätzen.

Im November 2014 wurde bekannt, dass Lee Chong Wei unter Dopingverdacht steht. Er ist vorläufig vom Weltverband gesperrt, ihm droht eine Sperre von bis zu zwei Jahren.[1]

Privat[Bearbeiten]

Am 10. November 2012 heiratete er die ehemalige Badmintonspielerin Wong Mew Choo [2].

Erfolge[Bearbeiten]

Datum Veranstaltung Ort Platzierung
21. Sep. 2003 Yonex Dutch Open 2003 Viertelfinalist
28. Sep. 2003 Denmark Open 2003 Viertelfinalist
25. Okt. 2003 India Satellite 2003 Halbfinalist
16. Nov. 2003 China Open 2003 1/16
23. Nov. 2003 Luster Malaysia Satellite 2003 Sieger
25. Jan. 2004 Siam Cement WGP Thailand Open 2004 Viertelfinalist
4. Apr. 2004 Korea Open 2004 Viertelfinalist
11. Apr. 2004 Yonex Japan Open 2004 1/16
16. Mai 2004 Thomas Cup Finals 2004 -
4. Jul. 2004 Proton-Eon Malaysia Open 2004 Malaysia Sieger
21. Aug. 2004 Olympische Spiele 2004 Athen, Griechenland 1/16
14. Nov. 2004 China Open 2004 Guangzhou, China 1/64
21. Nov. 2004 Aviva Singapore Open 2004 Finalist
5. Dez. 2004 Chinese Taipei Open 2004 Taiwan Sieger
19. Dez. 2004 Djarum Indonesia Open 2004 Jakarta, Indonesien Viertelfinalist
5. Mär. 2005 Yonex German Open 2005 Mülheim an der Ruhr, Deutschland Viertelfinalist
13. Mär. 2005 Yonex All England Open 2005 Birmingham, England Viertelfinalist
10. Apr. 2005 Yonex Japan Open 2005 Viertelfinalist
15. Mai 2005 Sudirman Cup 2005 -
3. Jul. 2005 Singapur Open 2005 Singapur 1/16
10. Jul. 2005 Proton Malaysian Open 2005 Malaysia Sieger
21. Aug. 2005 World Championships Anaheim, U.S. Halbfinalist
25. Sep. 2005 Djarum Indonesia Open 2005 Viertelfinalist
23. Okt. 2005 Denmark Open 2005 Sieger
6. Nov. 2005 Yonex Sunrise Hong Kong Open 2005 Halbfinalist
8. Jan. 2006 Wilson Badminton Swiss Open 2006 Basel, SUI Sieger
22. Jan. 2006 Yonex All England Open 2006 Birmingham, ENG Halbfinalist
15. Mär. 2006 Commonwealth Games 2006 Melbourne, AUS Sieger
2. Apr. 2006 Asienmeisterschaft 2006 Sieger
18. Jun. 2006 Proton Malaysian Open 2006 Kuching, MAS Sieger
25. Jun. 2006 Chinese Taipei Open 2006 Taiwan, TPE Finalist
23. Jul. 2006 Macau Open 2006 Macao, CHN Finalist
3. Sep. 2006 Yonex Sunrise Hong Kong Open 2006 Hongkong, HKG Finalist
24. Sep. 2006 World Championships Madrid, ESP Viertelfinalist
15. Okt. 2006 Japan Open Tokio, JPN Halbfinalist
9. Dez. 2006 Asienspiele 2006 Doha, Katar Halbfinalist
21. Jan. 2007 Proton Malaysia Super Series Kuala Lumpur, MAS Viertelfinalist
28. Jan. 2007 Yonex Korea Open Super Series Seoul, KOR Halbfinalist
11. Feb. 2007 Malaysische Meisterschaft Kuala Terengganu, MAS Sieger
11. Mär. 2007 Yonex All England Open Birmingham, ENG Viertelfinalist
18. Mär. 2007 Wilson Badminton Swiss Open Basel, SUI 1/32
13. Mai 2007 Djarum Indonesia Open Super Series Jakarta, INA Sieger
17. Jun. 2007 Sudirman Cup Glasgow, SCO -
15. Jul. 2007 China Masters Super Series Chengdu, CHN Halbfinalist
22. Jul. 2007 Philippines Open PHI Sieger
19. Aug. 2007 World Championships Kuala Lumpur, MAS 1/16
9. Sep. 2007 India Open Hyderabad, IND -
16. Sep. 2007 Yonex Open Japan Super Series Tokio, JPN Sieger
15. Jun. 2008 Aviva Singapore Open 2008 Singapur Sieger
17. Aug. 2008 Olympische Sommerspiele 2008 Peking, CHN Finalist
11. Jan. 2009 Malaysia Super Series 2009 Kuala Lumpur, MAS Sieger
18. Jan. 2009 Yonex Korea Super Series 2009 Seoul, KOR Finalist
15. Mär. 2009 Wilson Badminton Swiss Open Basel, SUI Sieger
2009 All England Super Series 2009 Finalist
2009 Indonesia Super Series 2009 Sieger
2009 Malaysia Open Grand Prix Gold 2009 Sieger
2009 Macau Open 2009 Sieger
2009 Hong Kong Super Series 2009 Sieger
2009 BWF Super Series Finale 2009 Sieger
2010 All England Super Series 2010 Sieger
2010 Malaysia Super Series 2010 Sieger
2010 Korea Open Super Series 2010 Sieger
2010 Commonwealth Games 2010 Sieger
2010 Japan Super Series 2010 Sieger
2010 Macau Open 2010 Sieger
2010 Malaysia Open Grand Prix Gold 2010 Sieger
2010 Indonesia Super Series 2010 Sieger
2010 Hong Kong Super Series 2010 Sieger
2010 Asienspiele 2010 Finalist
2010 BWF Super Series Finale 2010 Sieger
2011 French Super Series 2011 Sieger
2011 Denmark Super Series 2011 Finalist
2011 Japan Super Series 2011 Finalist
2011 Badminton-Weltmeisterschaft 2011 Finalist
2011 Indonesia Super Series 2011 Sieger
2011 Malaysia Open Grand Prix Gold 2011 Sieger
2011 India Super Series 2011 Sieger
2011 All England Super Series 2011 Sieger
2011 Korea Open Super Series 2011 Finalist
2011 Malaysia Super Series 2011 Sieger
2012 Malaysia Super Series 2012 Sieger
2012 Korea Open Super Series 2012 Sieger
2012 Denmark Super Series 2012 Sieger
2012 Japan Super Series 2012 Sieger
2012 Olympische Sommerspiele 2012 Finalist
2012 Malaysia Open Grand Prix Gold 2012 Sieger
2012 India Super Series 2012 Finalist
2012 All England Super Series 2012 Finalist
2012 Denmark Super Series 2012 Sieger
2013 Malaysia Super Series 2013 Sieger
2013 Korea Open Super Series 2013 Sieger
10. März 2013 Yonex All England Open 2013 Birmingham, England Finalist
7. April 2013 Yonex Australia Open 2013 Sydney, Australien Halbfinalist
16. Juni 2013 Indonesia Super Series Premier 2013 Sieger
9. März 2014 Yonex All England Open 2014 Birmingham, England Sieger

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Lee Chong Wei – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. D. In: www.spiegel.de. 11. November 2014, abgerufen am 27. November 2014 (deutsch).
  2. Raphael Sachetat: Lee Chong Wei’s wedding to be streamed live! (englisch) badzine.net. 2012. Abgerufen am 25. November 2012.