Wouter J. Hanegraaff

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wouter Jacobus Hanegraaff (* 10. April 1961 in Amsterdam) ist ein niederländischer Kulturhistoriker und Religionswissenschaftler. Er lehrt an der Universität von Amsterdam und gehört zu den führenden Esoterik-Forschern.

Leben[Bearbeiten]

Hanegraaff studierte von 1982 bis 1987 klassische Gitarre am Konservatorium von Zwolle und von 1986 bis 1990 Kulturgeschichte an der Universität Utrecht. 1995 promovierte er in Utrecht über New Age Religion and Western Culture: Esotericism in the Mirror of Secular Thought. 1999 wurde er auf den Lehrstuhl für die „Geschichte der hermetischen Philosophie und verwandter Strömungen“ an der Universität von Amsterdam berufen. Von 2002 bis 2006 war er Präsident der Holländischen Gesellschaft für Religionswissenschaft, seit 2005 ist er Präsident der European Society for the Study of Western Esotericism (auf deutsch etwa: Europäische Gesellschaft für die Erforschung der westlichen Esoterik). 2006 wurde Hanegraaff in die Königlich Niederländische Akademie der Wissenschaften aufgenommen.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Female Stereotypes in Religious Traditions. (Hrsg., mit R. Kloppenborg), Leiden 1995.
  • New Age Religion and Western Culture: Esotericism in the Mirror of Secular Thought. Leiden 1996; Nachdruck Albany 1998.
  • Gnosis and Hermeticism from Antiquity to Modern Times. (Hrsg., mit Roelof van den Broek), Albany 1998.
  • Western Esotericism and the Science of Religion. (Hrsg., mit Antoine Faivre), Louvain 1998.
  • Esotérisme, gnoses & imaginaire symbolique: Mélanges offerts à Antoine Faivre. (Hrsg., mit Richard Caron, Joscelyn Godwin & J.-L. Vieillard-Baron), Louvain 2001.
  • Dictionary of Gnosis and Western Esotericism. (Hrsg., mit Antoine Faivre, Roelof van den Broek & Jean-Pierre Brach), 2 Bände, Leiden 2005.
  • Lodovico Lazzarelli (1447–1500):The Hermetic Writings and Related Documents. (mit Ruud M. Bouthoorn), Tempe, Arizona, 2005.
  • Swedenborg, Oetinger, Kant: Three Perspectives on the Secrets of Heaven. West Chester 2007.
  • Hidden Intercourse: Eros and Sexuality in the History of Western Esotericism. (Hrsg., mit Jeffrey J. Kripal), Brill, Leiden 2008.
  • Esotericism and the Academy: Rejected Knowledge in Western Culture. Cambridge University Press, Cambridge 2012.

Weblinks[Bearbeiten]