Xu Yuanyuan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Xu Yuanyuan (chin. 徐媛媛[1]; * 8. März 1981) ist eine chinesische Schachspielerin. Sie ist seit 2003 Großmeister der Damen (WGM).

Erfolge[Bearbeiten]

Im Oktober 1997 wurde sie in Jerewan U16-Weltmeisterin. Im Jahr 2000 gewann sie in Jerewan im Schachhaus Tigran Petrosjan die U20-Schachweltmeisterschaft für die weibliche Jugend des Weltschachverbandes FIDE mit großem Abstand und einem Ergebnis von 11 aus 13. Sie startete mit sieben Siegen, verlor dann in der 8. Runde, fand aber danach wieder zu ihrer überragenden Form bei diesem Turnier. Im Juli 2003 gewann sie das Fraueninterzonenturnier in Yongchuan. Sie wurde chinesische Fraueneinzelmeisterin im November 2003 in Shanwei, im November 2004 in Lanzhou bei der folgenden chinesischen Fraueneinzelmeisterschaft wurde sie dritte. Die erste Austragung der chinesischen Mannschaftsmeisterschaft gewann sie 2005 mit den Beijing Patriots.

Mit den schwarzen Figuren spielt sie gerne die Caro-Kann-Verteidigung.

Xu Yuanyuan ist eine offizielle Repräsentantin des AIGO-Schacherfinders. AIGO ist eine Schachart mit zwei zusätzlichen traditionell chinesischen Figuren in Form einer Kanone. Der Name AIGO ist ein Produktname der chinesischen Unterhaltungselektronikfirma Beijing Huaqi Information Digital Technology Co., Ltd., welche diese Variante des Schachspieles sponsert.

Ihre Elo-Zahl liegt bei 2322 (Stand: Februar 2014). Sie ist als inaktiv gelistet, da sie dem 3. Internationalen Masters in Singapur im Dezember 2006 keine gewertete Schachpartie mehr gespielt hat. Ihre beste Elo-Zahl erreichte sie im Januar 2001 mit 2437. Damals führte sie die U20-Weltrangliste an und war 25. der Damenweltrangliste.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://blog.sina.com.cn/chessjoy