Yixing

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die Stadt Yixing (宜兴) in der chinesischen Provinz Jiangsu; für den Mönch und Wissenschaftler Yi Xing, siehe Yi Xing; für die Gemeinde Yixing (义兴乡) im Stadtbezirk Enyang der Stadt Bazhong, siehe Yixing (Enyang).
Glasierte Teekanne,
18. Jahrhundert
Teekannen aus Yixing (18. Jahrhundert), ausgestellt im Herzoglichen Museum Gotha

Yixing, (chin. trad. 宜興市, vereinf. 宜兴市, Pinyin: Yíxīng Shì) ist eine kreisfreie Stadt, die zum Verwaltungsgebiet der bezirksfreien Stadt Wuxi in der chinesischen Provinz Jiangsu gehört. Sie liegt in der Nähe des Westufers des Sees Tai Hu, etwa 120 km westlich von Shanghai. Yixing zählt rund 260.000 Einwohner und ist berühmt für seine Produkte aus Keramik, darunter vor allem künstlerische Teekannen und Bonsaischalen. Des Weiteren ist in Yixing vor allem chemische Industrie angesiedelt.

Früheste Siedlungsfunde – bereits mit Hinweisen auf Tonverarbeitung – reichen 5.000 Jahre zurück und belegen die lange Tradition der Keramikherstellung in der Region.

Weblinks[Bearbeiten]

30.753922222222120.75854166667Koordinaten: 30° 45′ N, 120° 46′ O