York Road (London Underground)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Station York Road im Januar 2005

York Road ist eine ehemalige unterirdische Station der London Underground. Sie befindet sich an der Piccadilly Line zwischen den Stationen King’s Cross St. Pancras und Caledonian Road, an der Kreuzung von York Road (heute York Way) und Bingfield Street.

Die Eröffnung der Station erfolgte am 15. Dezember 1906 im Rahmen der Inbetriebnahme der damaligen Great Northern, Piccadilly and Brompton Railway zwischen Finsbury Park und Barons Court. Das Stationsgebäude war von Leslie Green im typischen „Hausstil“ der Underground Electric Railways Company of London entworfen worden: Blutrote glasierte Terrakotta-Ziegel, große halbrunde Fenster im oberen Stockwerk und gezahnte Gesimse. Im Gegensatz zu den meisten anderen Stationen an dieser Strecke führten die beiden Aufzüge direkt zu den Bahnsteigen.

Von Anfang an wurde die Station nur wenig genutzt, da sie in einem ärmlichen, industriell geprägten Viertel lag. Ab 5. Mai 1918 war sie an Sonntagen geschlossen, zwischen dem 4. Mai und dem 4. Oktober 1926 sogar ganz. Die endgültige Schließung fand am 17. September 1932 statt. Unmittelbar nordöstlich der Bahnsteige befand sich ein Gleiswechsel. Diese Anlage war bis zum 25. April 1964 in Betrieb. Das Stellwerk (Signalbox) ist vom fahrenden Zug Richtung Caledonian Road immer noch zu sehen. Das Stationsgebäude ist noch vollständig erhalten und wird von einem Privatunternehmen genutzt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  •  J.E. Connor: London’s disused Underground stations. Capital Transport, London 2001, ISBN 1-85414-250-X, S. 34–37.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: York Road (London Underground) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Vorherige Station Transport for London Nächste Station
King’s Cross St. Pancras Piccadilly line flag box.png Caledonian Road

51.53805-0.1225Koordinaten: 51° 32′ 17″ N, 0° 7′ 21″ W