Zwei durch dick und dünn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Zwei durch dick und dünn
Originaltitel Che botte, ragazzi!
Produktionsland Italien, Deutschland
Originalsprache Italienisch
Erscheinungsjahr 1974
Länge 90 (dt. V. 83) Minuten
Altersfreigabe FSK 12
Stab
Regie Adalberto Albertini
(als Bitto Albertini)
Drehbuch Adalberto Albertini
Carlo Alberto Alfieri
Produktion Ennio Onorati
Gerd Scheede
Musik Mauro Chiari
Kamera Pier Luigi Santi
Schnitt Fausto Ulisse
Besetzung

Zwei durch dick und dünn (Originaltitel: Che botte, ragazzi!) ist ein Italowestern mit Eastern-Anleihen und viel Prügelkomik, der 1974 von Bitto Albertini inszeniert wurde. Deutschsprachige Erstaufführung der italienisch-deutschen Koproduktion war am 23. Mai 1977.

Handlung[Bearbeiten]

Zwei Freunde, der Chinese Shanghai Joe und der reisender Händler Bill Cannon, helfen einem mexikanischen Dorf, seine gerade entdeckten Ölvorkommen gegen die Ausbeutung durch einen skrupellosen Geschäftemacher zu verteidigen. Es stellt sich heraus, dass der Stadtobere Barnes hinter den Vorgängen steht.

Kritik[Bearbeiten]

Das Lexikon des Internationalen Films ließ keinen der Beteiligten davonkommen: „Klischeewestern, miserabel inszeniert und im Stil billigsten Schmierentheaters gespielt.“[1] Auch Christian Keßler nannte den Film „jämmerlich“ und eine „alberne Kasperklamotte“.[2]

Anmerkungen[Bearbeiten]

Der Film wurde auch als Fortsetzung von Der Mann mit der Kugelpeitsche (1973), dessen Protagonist ebenfalls „Shanghai Joe“ ist, ausgegeben. Das Filmlied, das dessen Namen trägt, interpretieren Dream Bags.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Zwei durch dick und dünn im Lexikon des Internationalen Films
  2. Keßler: Willkommen in der Hölle. 2000, S. 53