Zweiknotiger Krähenfuß

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zweiknotiger Krähenfuß
Zweiknotiger Krähenfuß (Lepidium didymum), Blütenstand mit jungen Früchten

Zweiknotiger Krähenfuß (Lepidium didymum), Blütenstand mit jungen Früchten

Systematik
Rosiden
Eurosiden II
Ordnung: Kreuzblütlerartige (Brassicales)
Familie: Kreuzblütler (Brassicaceae)
Gattung: Kressen (Lepidium)
Art: Zweiknotiger Krähenfuß
Wissenschaftlicher Name
Lepidium didymum
L.

Der Zweiknotige Krähenfuß (Lepidium didymum) ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Kressen (Lepidium) in der Familie der Kreuzblütengewächse (Brassicaceae). Als ursprüngliches Verbreitungsgebiet der inzwischen weltweit vorkommenden Art wird Europa oder Südamerika vermutet.

Merkmale[Bearbeiten]

Die meist einjährige, selten auch zweijährige, krautige Pflanze erreicht eine Wuchslänge von 10 bis 45 (selten bis 70) cm. Sie verströmt einen übelriechenden Geruch. Die Pflanze ist unbehaart oder hat gerade Pflanzenhaare von etwa 1 mm Länge. Die Stängel wachsen niederliegend bis aufsteigend und sind meist an der Basis verzweigt.

Die wechselständigen Laubblätter sind gestielt und gefiedert. Die Grundblätter sind fast bis zur Mittelrippe gefiedert und 4 bis 10 cm lang. Von der Spindel gehen auf beiden Seiten 2 bis 7 mm lange, seitliche gezähnte oder eingeschnittene, spitze Lappen ab. Die mittleren Blätter ähneln denen an der Basis und haben die Abmessungen von 1,5 bis 4,5 × 0,5 bis 1,2 cm. Die Blätter werden nach oben allmählich kleiner und sind weniger geteilt. Die Lappen werden länglich lanzettlich bis elliptisch.

Gegenüber den Stängelblättern sitzen die traubigen Blütenstände. Die Blütenstielchen sind länger als die Blüten. Die weiß bis gelblichen eiförmigen Kronblätter haben eine Größe von 0,4 bis 0,5 mm. Sie sind kürzer als die Kelchblätter und können auch ganz fehlen. Die zwei (oder selten vier) Staubblätter haben weiße Staubfäden und violette Staubbeutel. Die Blütezeit ist vorwiegend März bis Juni.

Die 2 mm lang gestielten Schötchen bestehen aus zwei fast kugeligen Hälften, sind ausgerandet, netzig runzelig und ohne Zacken. Die Breite der Schötchen beträgt 2 bis 3 mm. Die Fruchtkörper sind unbehaart, schlank aufsteigend oder leicht zurückgebogen mit einer Größe von 1,5 bis 2,5 mm.

Chromosomenzahl 2n = 32.

Vorkommen[Bearbeiten]

Der Zweiknotige Krähenfuß wächst bevorzugt an stickstoffreichen, hellen und warmen Plätzen. Er ist weltweit verbreitet und siedelt vorwiegend in Küstennähe in Höhenlagen bis zu 1000 m. Die bevorzugten Stellen sind Straßenränder und Abfallbereiche sowie Felder (Trittpflanzengesellschaften Polygonion avicularis).

Synonyme[Bearbeiten]

Synonyme für Lepidium didymum L. sind: Carara didyma (L.) Britton, Coronopus didymus (L.) Sm., Coronopus pinnatifida DC., Senebiera pinnatifida DC., Senebiera didyma (L.) Pers., Senebiera incisa Willdenow. [1], [2]

Quellen und weiterführende Informationen[Bearbeiten]

Der Artikel beruht hauptsächlich auf folgenden Unterlagen:

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Eintrag bei GRIN: Germplasm Resources Information Network, Zugriff 28. Juni 2010
  2. Flora of North America, Zugriff 28. Juni 2010.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Zweiknotiger Krähenfuß – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien