Ältester

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel wurde am 30. August 2018 auf den Seiten der Qualitätssicherung eingetragen. Bitte hilf mit, ihn zu verbessern, und beteilige dich bitte an der Diskussion!
Folgendes muss noch verbessert werden: kein Artikel, eher abenteuerliche BK. Sammelsurium assoziativer Fetzen, zudem kein einziger Beleg
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Ältester oder Älteste ist eine historische oder auch noch heutige Bezeichnung für eine bestimmte informelle oder formelle Stellung in einem sozialen Zusammenhang, in Hierarchien oder Verwaltungen, die sich aus Alter, Erfahrung oder Dienstzeit ableitet. Dem Ältesten kam bzw. kommt je nach Zusammenhang unter Umständen eine Führerschaft zu, besonderes Gehör bei Entscheidungen, und/oder definierte besondere Verantwortlichkeiten.

Verschiedene Zusammenhänge, alternative Bezeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es gab den Dorfältesten, oder in der Gerontokratie der spartanischen Gerusia den Geronten; auch das Wort Senat bedeutet wörtlich „Ältestenrat“.

Die Verehrung des Älteren wie des Ältesten als eines eigenständigen gibt es im Westen nur noch in symbolischen Spuren, wie etwa in Begriffen wie Doyen, Parlamentsältester, Alterspräsident, Versichertenältester, Nestor.

Im kirchlichen Bereich hat sich der Begriff des Kirchenältesten bzw. Presbyters erhalten. In der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage kennt man das Priestertumsamt des Ältesten.

Adelsfamilien und adelige Häuser kennen hier das Seniorat, das Majorat, die Primogenitur bzw. den Chef des Hauses.

Bei den Indianern Nordamerikas gelten die Älteren (Elders) als die Hüter des kulturellen Wissens. Im Buch Wisdomkeepers wurde 1990 das Wissen mehrerer solcher Elders zusammengetragen.

Die Aborigines Australiens haben sowohl männliche als auch weibliche Elders (Ältere), die als Erfahrenste und Weiseste die Stämme der Aborigines führen.

Der Standortälteste ist eine Dienststellung in der Bundeswehr.

Amtsältester war eine Dienstbezeichnung in der Zeit des Nationalsozialismus.