Ånge (Gemeinde)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gemeinde Ånge
Wappen der Gemeinde Ånge Lage der Gemeinde Ånge
Wappen Lage in Västernorrlands län
Staat: Schweden
Provinz (län): Västernorrlands län
Historische Provinzen (landskap): Medelpad
Jämtland
Hauptort: Ånge
SCB-Code: 2260
Einwohner: 9480 (31. Dezember 2017)[1]
Fläche: 3.295,6 km² (1. Januar 2016)[2]
Bevölkerungsdichte: 2,9 Einwohner/km²
Website: www.ange.se
Liste der Gemeinden in Schweden

Koordinaten: 62° 32′ N, 15° 39′ O Ånge ist eine Gemeinde (schwedisch kommun) in der schwedischen Provinz Västernorrlands län und den historischen Provinzen Medelpad und Jämtland. Der Hauptort der Gemeinde ist Ånge.

Weitere Ortschaften sind Alby, Erikslund, Fränsta, Ljungaverk, Torpshammar, Östavall und andere kleine Dörfer. In der Gemeinde kreuzen sich zwei wichtige Eisenbahnlinien des Landes, die Norra stambanan und die Bahnstrecke Sundsvall–Storlien (Mittbanan).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Ånge erstreckt sich im Inland von Medelpad ungefähr 100 Kilometer längs des Flusses Ljungan von Westen nach Osten. Das Zentrum bildet das breite Tal des Ljungan, der im westlichen Teil eine Reihe von Seen bildet. Das Tal ist an beiden Seiten von steilem Hügelland umgeben. Das Hügelland ist karg, bewaldet, seenreich und wird von tief eingeschnittenen Zuflüssen des Ljungan durchzogen.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Gemeinde dominiert der Dienstleistungsbereich. Größte Arbeitgeber sind die Gemeinde selbst sowie die Bahn. Früher zählte auch die Post, die in Ånge ein größeres Verteilerzentrum betrieb, das Anfang 2012 geschlossen wurde, zu den größten Arbeitgebern in Ånge.[3] Industrie, die weniger als 20 Prozent der Erwerbstätigen beschäftigt, konzentriert sich auf die Orte Alby und Ljungaverk.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

13 Kilometer östlich von Ånge liegt Borgsjö, dessen Rokoko-Kirche weit bekannt ist. Die Kirche aus dem 18. Jahrhundert und deren Einrichtung sind unverändert erhalten. In der Gemeinde Ånge befindet sich auch der geografische Mittelpunkt Schwedens.[4]

Orte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Diese Orte sind größere Ortschaften (tätorter):

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gemeinde Ånge – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Folkmängd i riket, län och kommuner 31 december 2017 beim Statistiska centralbyrån
  2. Kommunarealer den 1 januari 2016 beim Statistiska centralbyrån (einschließlich aller Binnengewässer)
  3. Sista dagen på postterminalen dagbladet, 28. Januar 2012 (schwedisch)
  4. Sveriges geografiska mittpunkt (Memento vom 5. März 2012 im Internet Archive) (schwedisch)